Symptome für abgestumpfte Herzen – Teil 3

Symptome für abgestumpfte Herzen – Teil 3
4395 1227

Zu den Arten der harten Herzen gehören folgende

Die verwandelten Herzen: Ibn Al-Qayyim sagte, als er von den Auswirkungen der Sünden sprach: „Dazu gehört die Verwandlung des Herzens. Es wird nämlich wie Gestalten verwandelt, und so wird das Herz in das Herz des Tieres verwandelt, dem es in seinen Charakterzügen, Taten und in seiner Natur ähnlich ist. Unter den Herzen gibt es welche, die in das Herz eines Schweins verwandelt werden, da ihr Inhaber dem Schwein sehr ähnlich ist, und es gibt welche, die in die Eigenschaften eines Hundes, eines Esels, einer Schlange, eines Skorpions oder in Ähnliches verwandelt werden. Das ist auch die Auslegung von Sufyân ibn Uyaina für folgende Worte Allâhs des Erhabenen: »Es gibt kein Tier auf der Erde und keinen Vogel, der mit seinen Flügeln fliegt, die nicht Gemeinschaften wären gleich euch. Wir haben im Buch nichts vernachlässigt. Hierauf werden sie zu ihrem Herrn versammelt.« (Sûra 6:38). Er sagte: »Unter ihnen gibt es welche, deren Eigenschaften denen der normalen Raubtiere ähnlich sind; und welche, deren Eigenschaften denen der Hunde, der Schweine oder der Esel ähnlich sind. Es gibt auch welche, die sich wie ein Pfau aufputzen; und welche, die so dumm wie die Esel sind.«“ (Aus: Al-Dschawâb Al-Kâfî, S. 82).

 

Die abgeschirmten Herzen: Ibn al Qayyim sagte, als er weiter von den Auswirkungen der Sünden sprach: „Dazu gehört die Abschirmung des Herzens vom Herrn im Diesseits, wobei die größte Abschirmung jedoch am Jüngsten Tag erfolgt, wie Allâh sagt: »Keineswegs! Sie werden von ihrem Herrn an jenem Tag bestimmt abgeschirmt sein.« (Sûra 83:15). Ihre Sünden haben sie daran gehindert, die Strecke zu ihren Herzen zurückzulegen, damit sie diese erreichen und bestimmen können, was sie verbessert und läutert und was sie verdirbt und ihnen Unheil bringt; und sie [die Sünden] haben sie daran gehindert, die Strecke zu ihrem Herrn zurückzulegen, damit ihre Herzen Ihn erreichen, Seine Nähe und Ehrung erlangen und sich auf Ihn freuen. Aber Ihre Sünden bilden eine Trennwand zwischen ihnen und ihren Herzen und zwischen ihnen und ihrem Herrn und Schöpfer.“ (Aus: Al-Dschawâb Al-Kâfî).

 

Die versiegelten Herzen: Allâh der Erhabene sagt: „... Und Wir versiegeln ihre Herzen, so dass sie nicht hören.“ (Sûra 7:100). Das arabische Stammwort Taba [versiegeln] bedeutet ursprünglich den Rost, der sich auf dem Schwert und Ähnlichem bildet, und so dringt das Licht der Rechtleitung nicht zu diesen Herzen. Weil sie sich den Sünden hingegeben hatten, wurden ihre Herzen versiegelt, sodass kein Licht zu ihnen dringt, und so hören sie nicht auf die Belehrungen und Warnungen, die man ihnen überbringt. Das Beharren auf der Sünde gehört zu den gefährlichsten Ursachen für die Versiegelung des Herzens, und deswegen sagte der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) in einem Hadîth: „Wer das Freitagsgebet ohne einen triftigen Grund dreimal hintereinander versäumt, dem wird Allâh sein Herz versiegeln.“ (Von Al-Albânî als hasan eingestuft).

 

Die verhüllten Herzen: Wie Allâh der Gepriesene und Erhabene sagt: „Sie sagen: »Unsere Herzen sind in Hüllen vor dem, wozu du uns aufrufst, und in unseren Ohren ist Schwerhörigkeit, und zwischen uns und dir ist ein Vorhang...«“ (Sûra 41:5). Dies bedeutet ursprünglich das Zudecken, und Allâh erwähnte in diesem Vers die Decke des Herzens, und zwar die Hüllen; die Decke der Ohren, nämlich die Schwerhörigkeit; und die Decke der Augen, nämlich den Vorhang. Die Bedeutung lautet demgemäß: „Wir akzeptieren nichts von deinen Worten, genauso wie derjenige, der dich weder hört noch sieht.“

Diese Sorte von Mensch begnügt sich nicht mit dem, was diejenigen mit den verschlossenen Herzen sagten: „... »Unsere Herzen sind verhüllt.« ...“ (Sûra 2:88), sondern geht noch weiter, indem sie klar macht, dass sie von keiner Güte hören will, dass sie sogar diejenigen, die sie zur Güte führen, gar nicht sehen will. Denn allein der Anblick von ihnen trübt ihre weltlichen Wonnen. Diese Sorte gehört zu den härtesten Herzen. Allâh der Erhabene sagte von denjenigen, die sich von Seinen Worten und Seiner Rechtleitung abwenden: „Was ist denn mit ihnen, dass sie sich von der Ermahnung abwenden, als wären sie aufgeschreckte Wildesel, die vor einem Löwen fliehen?“ (Sûra 74:49-51).

 

Ibn Al-Qayyim sagte: „Er verglich sie in ihrer Abwendung und Flucht vor dem Qurân mit den Wildeseln, die die Löwen oder die Jäger erblickten und vor ihnen flohen. Das ist ein sehr schöner Vergleich und ein schönes Gleichnis, denn diese Leute ähneln in ihrem Unwissen darüber, womit Allah Seinen Gesandten schickte, den Wildeseln, die nichts verstehen, und wenn sie die Stimme des Löwen oder des Jägers hören, wenden sie sich hastig davon ab. Dies enthält eine starke Kritik an diesen Leuten, denn sie wenden sich von der Rechtleitung ab, die ihnen Glück und Leben bringt, wie sich die Wildesel vom Unheil und dem Tod abwenden. Das arabische Wort Mustanfira ist von der Bedeutung her viel rhetorischer und besser als Nafira [beides auf Deutsch ungefähr: aufgeschreckt]. Denn es bedeutet, dass sie sehr aufgeschreckt sind, dass sie aufschrecken und sich zur Flucht antreiben; sie sind also nicht nur aufgeschreckt, sondern treiben sich gegenseitig zur Flucht.“ (Aus: I'lâm Al- Muwaqqa'în ’an Rabb Al-Âlamîn).

Werden die Belehrungen bei solchen Menschen etwas bewirken? Bei Allâh, sie werden nichts bewirken!

 

Symptome für abgestumpfte Herzen – Teil 1

Symptome für abgestumpfte Herzen – Teil 2

 

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Krankheiten des Herzens

Hol dein Herz wieder zurück!

Niemand mag es abzusinken. Und nur wenige Menschen würden sich jemals zum Ertrinken entschließen. Doch im Kampf durch den Ozean des Diesseits ist es manchmal einfach zu schwierig, die Welt nicht...Weiter