Freude Allâhs des Allmächtigen und Majestätischen über die Reue eines anbetend Dienenden

Freude Allâhs des Allmächtigen und Majestätischen über die Reue eines anbetend Dienenden
  • Veröffentlicht:28.08.2019
  • Kategorie:Allâh
  • Bewertung:
220 0

Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Die Freude Allâhs über die Reue eines von euch ist größer als die Freude eines von euch, der seine verlorene Sache wieder gefunden hat.“ (Überliefert von Muslim.) 

Er  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte ferner: „Die Freude Allâhs über die reumütige Umkehr Seines gläubigen anbetend Dienenden ist größer als die Freude eines Mannes, der mit seinem mit Speis und Trank beladenen Reittier in einem öden und gefährlichen Gebiet unterwegs war. Er schlief, und als er aufwachte, fand er sein Reittier nicht. Er ging sein Reittier suchen, bis er durstig wurde. Da sagte er zu sich: «Besser gehe ich zum selben Ort zurück, an dem ich war, und schlafe dort, bis ich sterbe.» Er legte seinen Kopf auf seinen Arm und wartete auf den Tod. Als er aufwachte, stand plötzlich sein Reittier vor ihm, und auf ihm lag noch sein Reiseproviant, Speis und Trank. Die Freude Allâhs über die reumütige Umkehr des gläubigen anbetend Dienenden ist also größer als die Freude jenes Mannes über dessen Reittier und Reiseproviant.“ (Überliefert von Muslim.)

In den beiden Sammlungen authentischer Hadîthe von Al-Buchârî und Muslim sagt der Gesandte Allâhs  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken nach einer Aussage von Anas  möge Allah mit ihm zufrieden sein: „Die Freude Allâhs über die Reue Seines anbetend Dienenden ist größer als die Freude eines von euch, der sein Reittier zufällig gefunden hat, nachdem er dieses in einer wasserlosen Wüste verloren hatte.“ (Überliefert von Al-Buchârî und Muslim.)

Im Wortlaut von Muslim steht: „Allâh freut sich sehr über die reumütige Umkehr Seines anbetend Dienenden, der sich wieder reuevoll Allâh zuwendet. Seine Freude darüber ist größer als die Freude eines von euch, der sich mit seinem Reittier in einer wasserlosen Wüste befand. Sein Reittier, auf dem sich Speis und Trank befanden, entkam ihm. Er suchte es vergeblich, bis er die Hoffnung verlor. Daher ging er zu einem Baum und legte sich in dessen Schatten. Wie er nun hoffnungslos war, fand er das Reittier plötzlich vor ihm stehend. Da nahm er dessen Halfter und sagte vor Freude: «O Allâh, Du bist mein anbetend Dienender und ich bin Dein Herr!» Er hat sich also vor Freude versprochen!“ (Überliefert von Muslim.)

 

Verwandte Artikel