Wenn der Tod nur in Allâhs Händen liegt, warum sagt man dann:
Fatwâ-Nummer: 124413

  • Fatwâ-Datum:1-7-2009
  • Bewertung:

Frage

Wenn der Tod nur in Allâhs Händen liegt, warum sagt man dann: "Hätte ich ihn ins Krankenhaus gebracht, dann hätte ich sein Leben gerettet!"

Antwort

Alles Lob gebührt Allâh, dem Herrn aller Welten, und möge Allâhs Segen und Heil auf dem Gesandten Allâhs, sowie auf seiner Familie und seinen Gefährten sein.

 

Und nun zur Frage:

 

Alles in diesem Leben findet nur mit Allâhs Willen statt. Dazu gehört auch der Tod. Allâh hat sowohl den Ausgang aller Dinge als auch deren Ursachen bestimmt. Eine Krankheit durch ein Medikament zu bekämpfen gilt als eine Art der gegenseitigen Abwehr von Vorbestimmungen (Qadar). Wenn jedoch eine Sache bereits geschehen ist, dass etwa der Tod tatsächlich eingetroffen ist, so ist es falsch, zu bereuen und zu sagen: "Hätte ich ihn ins Krankenhaus gebracht, dann hätte ich sein Leben gerettet!"

 

Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken hat solches Verhalten verboten, indem er sagte: "Wenn dir etwas geschieht, sag nicht: «Hätte ich so und so gehandelt, dann wäre dies und jenes geschehen. », sondern sag: «‚Allâh hat es bestimmt und Er macht, was Er will.»  'Hätte' und 'Wäre' ermöglichen es dem Satan zu wirken." (Muslim, von Abû Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein überliefert)

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen