Ursache für die geringe Anzahl der Muslime in Makka und deren Zunahme in Madîna
Fatwâ-Nummer: 177603

  • Fatwâ-Datum:19-10-2021
  • Bewertung:

Frage

Wie viele Muslime gab es vor der Hidschra des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) von Makka nach Madîna? Und was war die Ursache für ihre geringe Anzahl in Makka und ihre Zunahme in Madîna?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Wir konnten keine genauen Angaben über die Anzahl der Muslime vor der Hidschra finden. Allerdings waren es wenige im Vergleich zu ihrer Anzahl nach der Hidschra und dem Beitritt der Ansâr (Einwohner Madînas, die den Islâm annahmen) sowie anderer zum Islâm. Der Grund für ihre geringe Anzahl in Makka nach der Hidschra und für deren Zunahme in Madîna ist eindeutig.

 

In Makka – auch wenn dies der Ort der Entsendung des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) war – unterdrückten die Nicht-Muslime der Quraisch die Muslime und versuchten sie von ihrer Religion abzubringen, so dass einige von ihnen zur Auswanderung nach Abessinien und später nach Madîna gezwungen waren. Das Gegenteil geschah in Madîna, nachdem die Ansâr den Islâm angenommen hatten und der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) dorthin ausgewandert war. So wurde Madîna zum Ort des Islam und zum Ziel der Auswanderung, an dem die Muslime in Sicherheit waren und Macht erlangten.

 

Die Menschen kamen in Scharen zum Gesandten Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken), um die Religion Allâhs des Hocherhabenen anzunehmen. Im Werk Muchtasar As-Sîra von Scheich Muhammad ibn Abdulwahhâb heißt es: „Als die Ansâr den Islâm angenommen hatten, ordnete der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) den Muslimen in Makka an, nach Madîna auszuwandern. Also wanderten sie dorthin aus. Allâh der Hocherhabene ließ sie nach der Erniedrigung stark werden, wie wir aus Seinen folgenden Worten erfahren: „Und gedenkt, als ihr wenige wart und auf der Erde unterdrückt wurdet und fürchtetet, dass euch die Menschen wegschnappen würden! Da hat Er euch Zuflucht gewährt, euch mit Seiner Hilfe gestärkt und euch mit (einigen von) den guten Dingen versorgt, auf dass ihr dankbar sein möget.“ (Sûra 8:26).

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen