Macht das Berühren des Hintern Wudû (Gebetswaschung) ungültig?
Fatwâ-Nummer: 19958

  • Fatwâ-Datum:14-6-2012
  • Bewertung:

Frage

Macht das Berühren des Hintern den Wudû ungültig? Was genau ist mit dem Hintern gemeint?

Antwort

Aller Lobpreis gebührt Allâh dem Herrn der Welten und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Das Berühren eines primären Geschlechtsteils macht den Wudû ungültig, wie der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken in folgendem authentischen Hadîth verdeutlicht: „Wer seine Ausscheidungsöffnung berührt, soll  Wudû verrichten.“ Überliefert von Imâm Ahmad, An-Nasâ‘î, Ibn Mâdscha und Anderen.

 

Da der After eine Ausscheidungsöffnung ist, fällt er der maßgeblichen Meinung der Gelehrten nach unter diesen Hadîth. Dieser Meinung sind die schafi‘îtische und hanbalitîsche Rechtsschule und Hamdîs von der malikitîschen Rechtsschule. Wer somit den After mit seiner bloßen Hand berührt, verliert seine rituelle Reinheit.

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken