Ursache für den Vorzug unter den Menschen
Fatwâ-Nummer: 30143

  • Fatwâ-Datum:22-10-2018
  • Bewertung:

Frage

Auf welcher Grundlage basiert der Vorzug unter den Menschen bei Allâh?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Das Kriterium für den Vorzug unter den Menschen und der Maßstab für Würde bei Allâh dem Hocherhabenen ist die demütige Ehrfurcht gegenüber Allâh. Allâh der Hocherhabene sagt: „O ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und Wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt. Gewiss, der Geehrteste von euch bei Allâh ist der Gottesfürchtigste von euch. Gewiss, Allâh ist Allwissend und Allkundig.“ (Sûra 49:13).

Im ehrwürdigen Qurân-Vers werden drei Angelegenheiten erwähnt: Zunächst die Gleichstellung der Menschen. Denn die Menschen sind in Bezug auf ihren Ursprung und ihre Herkunft so gleich wie die Zähne eines Kammes. Sie stammen alle von einem einzigen Vater und von einer einzigen Mutter ab und sind hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten gleich. Der Unterschied der Sprachen, Hautfarben, Fähigkeiten, Natur und Veranlagungen sollten kein Grund für Zwietracht und Prahlerei sein. Vielmehr besteht dieser lediglich, damit sie einander kennen lernen. Keine einzige islamische Regel beruht darauf. Die Farbe und das Geschlecht haben auf der Waage Allâhs des Hocherhabenen kein Gewicht. Der Geehrteste bei Allâh dem Hocherhabenen und derjenige, der im Diesseits und im Jenseits die höhere Rangstufe bei Ihm besitzt, ist der demütigere Allâh gegenüber Ehrfürchtige, der Förderlichere für sich selbst und für die muslimische Gemeinschaft. Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) bekräftigte in seinen Ansprachen, Aussagen und Handlungen die Bedeutungen, die in diesem ehrwürdigen Vers erwähnt werden, und setzte sie in die Lebensrealität der Menschen um. Dies zeigt ein Bericht von Ibn Umar  möge Allah mit ihnen zufrieden sein, der besagt, dass der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) in seiner Ansprache am Tag der Einnahme Makkas sagte: „O ihr Menschen, Allâh hat wahrhaftig den Hochmut, die Prahlerei und die Ahnenverehrung der Zeit der Ignoranz und Unwissenheit von euch abgewandt. Demnach gibt es zwei Arten von Menschen: Fromm, religiös und achtbar bei Allâh sowie schamlos, elend und unbedeutend bei Allâh. Die Menschen sind die Nachkommen Adams, und Allâh erschuf Adam aus Erde. Allâh sagt: »O ihr Menschen, Wir haben euch ja von einem männlichen und einem weiblichen Wesen erschaffen, und Wir haben euch zu Völkern und Stämmen gemacht, damit ihr einander kennenlernt. Gewiss, der Geehrteste von euch bei Allâh ist der Gottesfürchtigste von euch. Gewiss, Allâh ist Allwissend und Allkundig.« (Sûra 49:13).“ (At-Tirmidhî). Der verfügbare Platz reicht nicht aus, um alle Aussagen und Predigten des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) beim Abschieds-Haddsch und bei anderen Anlässen zu erwähnen. Als Ergebnis ist zu sagen, dass die Grundlage für den Vorzug im Islâm die Furcht vor Allâh dem Hocherhabenen ist.

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs