Die Auslegung des Qurânverses: „Wer sich aber von Meiner Ermahnung abwendet“(Sûra 20:124)
Fatwâ-Nummer: 71661

  • Fatwâ-Datum:4-11-2020
  • Bewertung:

Frage

Möge Allâh Ihnen Erfolg schenken und Sie Seiner Fürsorge zuteilwerden lassen, auf dass Sie das Schwierige lösen und das Gute bewirken! Können Sie bitte folgenden Vers erklären: „Wer sich aber von Meiner Ermahnung abwendet, der wird ein beengtes Leben führen“ (Sûra 20:124).

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Der Vers, worauf sich die Frage bezieht, ist das Wort Allâhs und lautet vollständig: „Wer sich aber von Meiner Ermahnung abwendet, der wird ein beengtes Leben führen, und Wir werden ihn am Tag der Auferstehung blind (zu den anderen) versammeln” (20:124). Wir führen im Folgenden die Erklärung Ibn Kathîrs aus seinem Tafsîr an: „‚Wer sich aber von Meiner Ermahnung

abwendet‘: damit ist gemeint: Wer meinem Befehl und dem, was ich auf meinen Gesandten herabgesandt habe, zuwiderhandelt und sich davon abwendet und so tut, als ob er (die Ermahnung; A. d. Ü.) vergessen habe und anderes als Rechtleitung für sich annimmt, so wird er ein beengtes Leben führen. Gemeint ist im Diesseits, wo er keine Ruhe findet und keine Weite im Herzen spürt. Seine Brust wird vielmehr eng und bedrängt sein, weil er auf dem Irrweg ist. Selbst wenn er äußerlich in Wohlstand lebt, sich kleidet und isst, wie es ihm gefällt, und wohnt, wo er will, so ist doch sein Herz in Unruhe, Verwirrung und Zweifel, solange es nicht aufrichtig nach Sicherheit und Rechtleitung strebt. Er wird in diesen inneren Zweifeln hin- und herbewegt und dies bringt die Beengtheit in seinem Leben hervor.“

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen