Heilige Stätten

Die Moschee der zwei GebetsrichtungenDie Harām-MoscheeAl-Madīna Al-Munawwara - Teil 2: Die Anfänge

Die Beziehung der Überschrift zu dem, was die ersten Muslime in der Vergangenheit erlebten, nämlich der Abänderung der Gebetsrichtung von Jerusalem in Richtung zur Harâm-..

Die Harâm-Moschee besteht aus der Ka’ba und dem umliegenden Gebäude, das die Tawâf-Fläche (Fläche des Umlaufens der Ka´ba) und die für das..

Nach Meinung einiger Gelehrter und Historiker war Madîna vor der Hidschra (der Auswanderung des Propheten Muhammad Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken..

WeiterWeiterWeiter

Die Prophetenmoschee

Das erste, was der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und Wohlergehen schenken tat, als er in Madîna eintraf, war das Errichten der Moschee. Er erbaute sie in der Stadtmitte, im Viertel der Banû An-Naddschâr, auf dem Grundstück zweier Waisen, das er ihnen zuvor abgekauft hatte. Er beteiligte sich mit seinen Gefährten möge Allah mit ihnen zufrieden sein an den Bauarbeiten. Die Moschee war ein Ziegelbau, die Toreinfassungen waren aus Stein, die Säulen Palmstä.. Weiter

Al-Madīna Al-Munawwara - Teil 3: Historische Ereignisse

Als Madîna bereit war, die Muslime zu empfangen, befahl der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken seinen Gefährten, dorthin auszuwandern. Die meisten Gelehrten sind der Meinung, dass die Hidschra der wichtigste Wendepunkt in der ganzen Geschichte des Islâm war. Eine Kurzdarstellung der Hauptereignisse des Jahrzehnts, in dem der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken in Madîna lebte, folgt in der unten stehenden.. Weiter

Die Vorzüge der Stadt des Propheten - Al-Madīna - Teil 2

Im Folgenden werden weitere Vorzüge der Stadt des Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken genannt   - Der Vorzug des Lebens in ihr und ihr Vorzug gegenüber anderen Gegenden auf Grund authentischer Hadithe, wie folgender Aussage des Gesandten Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken: „Der Jemen wird erobert werden und es wird ein Volk kommen, das den Menschen die Länder schönredet, ihnen diese.. Weiter

Die Vorzüge der Stadt des Propheten - Al-Madīna - Teil 1

Die Stadt des Gesandten Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken trägt unter anderen die Namen Tâba, Taiba und Ad-Dâr (das Domizil). Sie wird Ad-Dâr genannt, weil man in ihr in Sicherheit und Beständigkeit lebt und die Namen Tâba und Taiba kommen von Tîb, dem wohlriechenden Duft.   Das Leben in ihr ist also sicher und beständig und bietet einen schönen Wohnort. Es ist das Domizil der Hidschra und die Heimatstadt.. Weiter

Al-Madīna Al-Munawwara - Teil 1

An der Westküste der Arabischen Halbinsel gelegen, in der Region, die als Hidschâz bekannt ist, etwa 145 km östlich der Küste des Roten Meeres und 467 km nördlich von Makka, liegt Madîna, die Stadt des Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, die einen kostbaren Platz in den Herzen der Muslime hat. Al-Madîna Al-Munawwara, Al-Barra, Al-Dschabira und Taiba sind nur einige der etwa hundert Namen, die Muslime ihrer geliebten Stadt.. Weiter

Die Ka'ba: Das erste Haus der Anbetung - Teil 3

Das Haus allein für Allâh: Inzwischen sollte es absolut deutlich geworden sein, dass die Ka’ba ein gegenständliches Symbol des islâmischen Monotheismus ist und dass unsere Beziehung als Muslime zu ihr praxisbezogen, gefühlsbetont und spirituell ist. Obwohl wir die Ka’ba als „Das Haus Allâhs” bezeichnen, glauben wir in Wirklichkeit weder, dass Allâh sich in der Ka’ba befindet, noch dass die Ka’ba an sich ein Anbetungsobjekt.. Weiter

Al-Madīna Al-Munawwara - Teil 4: Die Bedeutung Madīnas

Madîna ist das Ziel der Hidschra, das Zuhause der Muhâdschîrûn nach ihrer Auswanderung und die Heimat der Ansâr. Sie ist die erste Stadt, Hauptstadt und Heimstätte des Islâm und der Ort, von dem aus das Licht der Rechtleitung in alle Welt getragen wurde. Es ist der Ort, der durch die Anwesenheit des Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken geehrt wurde, als er noch dort lebte. Diese Stadt wird bis zur Endzeit genau geehrt werden. &n.. Weiter

Vorzüge der Harām-Moschee - Teil 1

Makka ist das altehrwürdige Haus, das unantastbare und ehrwürdige Land, das Allâh ehrte und dem Er Ehre und hohe Stellung zuwies. So verfügt es über eine großartige Stellung und einen erhabenen Rang, dem nichts gleicht. Wie auch nicht, wo doch darin das erste Haus Allâhs existiert, das für die Menschen errichtet wurde, in dem die Leute Allâh anbeten und Opfer für Ihn darbringen! Es ist das Haus, das Abraham Friede sei auf ihm erneuert hatte.. Weiter

Vorzüge der Harām-Moschee - Teil 2

In diesem Artikel setzen wir diese Vorzüge und Vorteile Makkas fort. Lasst uns die übrigen Vorteile erwähnen, damit die Muslime das Unantastbare dieses Landes und seine Stellung bei Allâh erkennen.   - Allâh schützt es davor, dass der Daddschâl sich Eintritt dazu verschafft: In einem von Al-Buchârî, nach einer Aussage von Anas Ibn Mâlik möge Allah mit ihm zufrieden sein überlieferten Hadîth sagte der Prophet Möge Allah.. Weiter

Die Moschee Qubā

Die Moschee gehört zu den bedeutenden Moscheen im Islâm, denn es ist die erste Moschee, die in der Umgebung von Madîna errichtet wurde. Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken plante ihre Errichtung und half bei ihrem Bau mit, als er beim Stamme Banû Amr ibn Auf war. Er besuchte öfter diese Moschee.   Der Gefährte Sâlim möge Allah mit ihm zufrieden sein leitete dort das Gebet. Es wurde von Ibn Umar möge Allah.. Weiter

<zurück

|Seite

von 2 |

>
© 2019, IslamWeb, Alle Rechte vorbehalten