Islamweb
- Die Herabsendung der Schriften Ibrâhîms: Die Schriften Ibrâhîms wurden am ersten Ramadân herabgesandt.     - Die islâmische Eroberung Ägyptens: Am ersten Ramadân 20 n. H./13. August 641 n. Chr., zur Zeit des Anführers der Gläubigen ´Umar ibn Al-Chattâb möge Allah mit ihm zufrieden sein, wurde Ägypten unter Führung von ´Amr ibn Al-´Âs möge Allah mit ihm zufrieden sein zu einem islâmischen Land.     - Beginn der Einnahme Andalusiens: Am ersten Ramadân 91 n. H./710 n. Chr. erreichten die Muslime unter der Führung von Tarîf ibn Mâlik Al-Barbarî die südlichen Strände Andalusiens. Sie nahmen einige südliche Hafenstädte ein und begannen somit die Eroberung Andalusiens.     - Eine grausame zionistische Gewalttat und viele Märtyrer: Am ersten Ramadân 1425 n. H./15. Oktober 2004 n. Chr.: 110 Palästinenser, darunter 30 Kinder, sterben bei einer breitangelegten Invasion des nördlichen Gazastreifens. Über 400 Palästinenser, zur Hälfte Kinder, werden bei dem 17 Tage andauernden Einmarsch verletzt. Israel gab ihr den Namen „Tage der Reue“.
Samstag, Oktober 24, 2020
Rabee' Al-Awwal 8, 1442
Hier sind die Worte und Ratschläge eines liebenden und besorgten Ratgebers, damit sie in deinem Herzen freundliche Aufnahme finden mögen! Der erste Ratschlag: Danke All...

Weiter

Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Dies ist ein Monat, an dem die Menschen achtlos vorbeigehen, er liegt zwischen dem Monat R...

Weiter

Das Fasten im Scha’bân ist eine Vorbereitung auf das Fasten im Ramadân, falls es einer Person schwer fallen sollte zu Fasten, wenn der Ramadân beginnt. Wenn...

Weiter

Es handelt sich hierbei um eine große Trainingsperiode, in der mehr als eine Milliarde und sechshundert Millionen Menschen rund um die Welt die Zeit persönlich auf dem H...

Weiter

13. Sei eifrig darauf bedacht, in den Zeiten, in denen Bittgebete [besonders] erhört werden, und in den Zeiten, von denen man dies annimmt, Bittgebete zu sprechen, zu flehen u...

Weiter

Weitere Kategorien

Islamweb Radio

Hier könnt ihr spirituelle Momente live miterleben…
Radiosender

Die Gebetszeiten

Hier könnt ihr die täglichen Gebetszeiten vieler Städte und Länder erfahren.
Dienstag 27/07/2010
Drucken

25. Ramadân

- Zerstörung der Götzenstatuen:

Am 25. Ramadân 8 n. H./15. Januar 630 n. Chr. entsandte der Gesandte Allâhs  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken Châlid ibn Al-Walîd, um die Götzenstatuen, unter denen Al-´Uzzâ war, zu zerstören. Weiterhin ließ er Sawâ` von ´Amr ibn Al-`Âs und Manât von Sa`d ibn Zaid zerstören. Sie alle erfüllten ihre Aufgabe erfolgreich.
 
- Die Schlacht Malâz Gard:
Am 25. Ramadân 463 n. H./1070 n. Chr. gelang dem Kämpfer Alp Arslan als Führer der islamischen Heere und Sultan des Seldschuken-Staates ein einzigartiger Sieg in der islamischen Geschichte. Er besiegte die Byzantiner und ihr Gefolge unter den Kreuzrittern. Der byzantinische Kaiser Romanos IV wurde gefangen genommen. Die Schlacht namens Malâz Kard oder Malâz Gard fand im Westen Kleinasiens in der Nähe von Achlât statt.
 
- Geburtstag des Gelehrten Fachr Ad-Dîn Ar-Râzî:
Am 25. Ramadân 544 n. H./25. Januar 1150 n. Chr. wurde der aschâritische Gelehrte Fachr Ad-Dîn Ar-Râzî geboren.
 
- Die Schlacht Ain Dschâlût:

Am 25. Ramadân 658 n. H./1260 n. Chr. besiegten die Muslimen die Tataren. Die Mameluken überrannten die tatarischen Heerscharen und errangen einen gewaltigen Sieg. Ihr Führer war der Sultan Saif Ad-Dîn Qutuz.

© 2020 ,  Islamweb.net , Alle Rechte vorbehalten.