Der Zeitpunkt der Reinigung bei der Frau beginnt nach dem Beenden der Blutung
Fatwâ-Nummer: 135587

  • Fatwâ-Datum:16-5-2010
  • Bewertung:

Frage

Das Blut meiner Periode fließt beständig fünf Tage, und am sechsten, siebten und achten Tag kommt dann eine braune Flüssigkeit. Danach kommt eine gelbe Flüssigkeit, die einen oder zwei Tage andauert. Soll ich warten, bis diese gelbe Flüssigkeit verschwindet, und dann die Ganzwaschung verrichten oder soll ich die weiße Flüssigkeit abwarten und danach den Ghusl vollrichten, falls ich dies wahrgenommen habe? Denn ich nehme diese weiße Flüssigkeit erst nach der braunen wahr und achte nicht darauf, ob es nach der gelben Flüssigkeit herauskam oder nicht. Bei mir ist es zudem üblich, dass ich in der Zeit der Reinheit bemerke, dass fast jeden Tag eine weiße Flüssigkeit von mir fließt. Soll ich nun warten, bis ich diese weiße Flüssigkeit sehe, und dann die Ganzwaschung verrichten? Was soll ich genau machen? Ich bitte um Hilfe von eurer Seite, so dass ich keine Sünde begehe.

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Falls dies deine Gewohnheit sein sollte –wie es scheint-, so gehören die gesamten Tage bis zum neunten oder zehnten Tag noch zur Periode, weil die braune Flüssigkeit als trübe Flüssigkeit bekannt ist sowie die gelbe Flüssigkeit noch zur Periode gehört, wenn sie in der Periodezeit wahrgenommen wird . Wenn es nicht deine Gewohnheit ist, dass du die weiße Flüssigkeit siehst, dann zählst du dich als rein, wenn deine Periode vorbei ist. Dies kann man prüfen, wenn man ein Tuch nimmt und dann einführt und kein Rest mehr von Blut, gelber oder trüber Flüssigkeit übrig ist.

 

Dazu sagte Ibn Qudâma im Werk „Al-Mughnî“:

„Wenn sie in ihren gewohnten Tagen gelbe oder trübe Flüssigkeit wahrnimmt, so ist dies noch die Periode. Wenn sie dies aber nach ihrer Periode wahrnimmt, so soll sie dies nicht beachten“. Dem schließen sich auch Yahyâ Al-Ansârî, Rabî´a, Mâlik, At-Thaurî, Al-Auzâ´î, Abdurrahmân ibn Mahdâ, As-Schâfi´î und Ishâq an.

 

Wenn ihre Gewohnheit darin besteht, dass sie die weiße Flüssigkeit als Zeichen der Reinigung sieht, so ist es erwünscht, dass sie wartet, bis sie diese weiße Flüssigkeit nach der Periode wahrnimmt, solange die Zeit nicht überschritten ist. Ansonsten verrichtet sie die Ganzwaschung und betet wieder.

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs