Die Vorzüglichkeit des Sahûr - Teil 1

Die Vorzüglichkeit des Sahûr - Teil 1
2077 949

Abû Sa'îd Al-Chudrî  möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: ,,Das Sahûr (Die Morgenmahlzeit, die im Ramadân vor dem Sonnenaufgang eingenommen wird) ist gänzlich Segen. Darum unterlasst sie nicht, auch wenn einer von euch nur ein Schluck Wasser schluckt, denn Allâh und Seine Engel segnen diejenigen, die den Sahûr einnehmen." Überliefert vonAhmad (3/12), von As-Suyûtî als authentisch, und von Al-Albânî als hasan eingestuft.

 
Abdullâh ibn Al-Hârith berichtete von einem Prophetengefährten, dass jemand beim Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken , eintrat, der gerade den Sahûr einnahme, und sagte: "Wahrlich, der Sahûr ist ein Segen, den Allâh euch verlieh, also lasst nicht von ihm ab." Überliefert von Ahmad (5/370) und An-Nasâ'î (4/145) und von Al-Albânî als authentisch eingestuft.
 
Abû Suwaid  möge Allah mit ihm zufrieden sein, einer der Gefährten des Propeten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken , berichtet, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "O Allâh, segne diejenigen, die den Sahûr zu sich nehmen!"
 
´Ubâda ibn Nasî berichtet, dass er zu sagen pflegte: "Nehmt den Sahûr ein, auch wenn es nur Wasser ist, denn man sagt, dass er gänzlich gesegnet ist." Überliefert von Ibn Abû ´Âsim (2758), Al-Bazzâr (974) und At-Tabarânî (22/337, Nr.:845) und von Al-Hâfidh Ibn Hadschar als hasan eingestuft.
 
Ibn ´Umar  möge Allah mit beiden zufrieden sein berichtete, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Wahrlich, Allâh, und Seine Engel segnen diejenigen, die den Sahûr zu sich nehmen." Überliefert von Abû Nu'aim (Hulyat Al-Auliyâ, (8/320) und von Ibn Hibbân (3467) als authentisch und von Al-Albânî (Sahîh Al-Dschâmi', 1844) als hasan eingestuft.
 
Abû Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Der beste Sahûr des Gläubigen ist die Dattel."Überliefert von Abû Dawûd (3245), Al-Baihaqî (4/236) und von Ibn Hibbân (3475) und Al-Albânî als authentisch eingestuft.
 
Nützliches und Lehrreiches:
 
1- Die Vorzüglichkeit des Sahûr, und dass es segensreich und eine Erleichterung und ein Zugestängnis von Allâh, dem Erhabenen, ist, für das Ihm alles Lob gebührt.
 
2- Zu seinen Vorzügen gehört, dass Allâh und Seine Engel diejenigen segnen, die den Sahûr zu sich nehmen. Mit der Segnung Allâhs ist Seine Barmherzigkeit auf sie und Seine Zufriedenheit mit ihren Taten gemeint. Die Segnung der Engel bedeutet, dass sie Allâh um Vergebung für sie bitten.
 
3- Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken untersagte es, den Sahûr zu unterlassen, indem er so großen Wert darauf legte und es so sehr betonte.
 
4- Die Einnahme des Sahûr erfolgt selbst mit dem Geringsten. Selbst mit einem Schluck Wasser, wie es aus den Hadîthen hervorgeht.
 
5- Da der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken den Sahûr mit Datteln lobte, ist der beste Sahûr die Einnahme von Datteln.
 
6- Es ist angebracht, dass jeder Muslim diese großartige Sunna einhält, auch wenn er sich dabei lediglich auf das Geringste beschränkt.  

Die Vorzüglichkeit des Sahûr - Teil 2

 

Verwandte Artikel