Ich leide unter der Angst vor dem Begegnen Anderer

Ich leide unter der Angst vor dem Begegnen Anderer
3161 2489

Titel: Ich leide unter der Angst vor dem Begegnen Anderer

Frage: As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!


Ich leide unter der Angst vor dem Essen vor anderen Menschen, sogar vor meinen Brüdern und meinen Familienangehörigen.

Wenn ich zu irgendeinem Ort gegangen bin, sehe ich verwirrt aus. Und wenn ich einem meiner Freunde begegnet bin, bin ich auch verwirrt und leide unter der Verschlimmerung der Einflüsterung des Schreckens und der Phobie. Es ist zu erwähnen, dass jetzt die letzten Ramadân-Tage sind, der Festtag mit Allâhs Erlaubnis kommt und es an ihm Zusammenkünfte mit Anderen gibt. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Es ist zu erwähnen, dass ich zu mehreren Scheichen gegangen bin und einer von ihnen nach dem Aussprechen der Beschwörungsformel zu mir gesagt hat, es handle sich um Neid.

Informiert mich bitte! Denn meine Lage verschlimmert sich. Nach dem Fest gehe ich mit Allâhs Erlaubnis zu einem Spezialisten. Es ist zu erwähnen, dass ich euch die gleiche Anfrage gestellt und keine E-Mail an meine zweite E-Mail-Adresse erhalten habe.

Vielen Dank an euch!

Antwort: Im Namen Allâhs des Allerbarmers des Allbarmherzigen!

Geehrter Bruder (möge Allâh dich bewahren!), As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!

Und nun zur Frage:

Möge Allah es dir mit Besserem vergelten, dass du mit dem Islamweb kontaktierst, und wir bitten um Nachsicht wegen der Verspätung der Antwort, die eventuell mit der E-Mail-Adresse, wie du erwähnt hast, zusammenhängt.

Geehrter Bruder! Das, unter dem du leidest, ist eine Art Angst oder die leichte soziale Phobie. Dein Problem besteht darin, dass du vor Anderen und vor deinen Familienangehörigen in erster Linie nicht essen kannst.

Bruder, sitz allein und stell dir vor, dass du in einem Restaurant isst! Wähle das größte Restaurant in der Umgebung, in der du lebst, aus und stell dir vor, dass du in diesem Restaurant isst. Erlebe diese Fiktion in intensiver Weise! Du sollst sie mit all ihren Details erleben: Beim Gehen zum Restaurant, beim Anbieten des Essens, beim Sprechen mit den Kellnern im Restaurant und Ähnlichem. Erleb diese Fiktion in starker Weise! Dies wird dir, so Allâh will, viel helfen.

Du sollst auch daran glauben, dass dieser Gedanke töricht ist, denn diese Vorstellung ist in der Tat unsinnig Du sollst ihm keine Aufmerksamkeit schenken, zumal du – der Lobpreis ist Allâhs! – in der Internet-Bereitstellung arbeitest, was Kommunikation mit Anderen erforderlich macht.

Bruder! Von der Praxis her leidest du nicht unter einer phobischen Störung. Geistig gesehen leidest du jedoch unter ihr, wobei die Behandlung, so Allâh will, leicht ist. Die Behandlung dieser besteht im Entgegentreten in der Fiktion und dann im Entgegentreten in der Praxis und im Nicht-Isolieren.

Geehrter Bruder! Es gibt noch einen sehr wichtigen Aspekt, nämlich die medizinische Behandlung. Ich möchte dir, so Allâh will, ein wirksames Medikament empfehlen, das dir viel nutzt. Dieses Medikament ist unter dem Namen Seroxat bekannt. Seroxat gehört zu den besten Medikamenten, die derartige Phobien medizinisch behandeln. Lass dich in dieser Hinsicht von einem Arzt beraten.


Es gibt andere Medikamente, wie etwa Faverin, Cipralex und Zoloft. Es kann aber sein, dass Seroxat das beste ist, wobei dieses zu den unbedenklichen Medikamenten gehört.

Es spricht nichts dagegen, dass du, Bruder, zu einem Spezialisten gehst, wie du erwähnt hast. Vielleicht trainiert dich der Spezialist präziser in den Übungen der Entspannung und der Verhaltensanwendung. Ich bin ganz sicher, dass du, so Allâh will, von diesem Fall voll und ganz geheilt wirst. Alles Gute!

Und Allâh verleiht den Erfolg!
 

 

Verwandte Artikel