58 Artikel

  • Der Qurân über die Vorzüge des Tasbîh

    Ein Gelehrter sagte: „Ich habe die Erwähnung des Tasbîh (Preisung Allâhs, Freisprechen von Fehlern) im Qurân untersucht und etwas Erstaunliches festgestellt: Der Tasbîh wendet ein unangenehmes Schicksal ab, so wie Allâh in der Geschichte des Propheten Yûnus  Frieden sei auf ihm sagt: „Und hätte.. Weiter

  • Kenne Allâh im Wohlstand, so kennt Er dich in der Not! Teil 2

    Es gibt viele Verse mit derselben Botschaft. Sie weisen auf eine Wirklichkeit hin, in der die meisten von uns leben: Solange wir uns des Wohlbefindens erfreuen, vergessen wir Allâh. Wir sind dann weit davon entfernt, Ihm zu dienen und zu gehorchen, und wir versäumen es, Ihn zu bitten. Doch sobald uns ein Unglück, eine Not, eine Krankheit.. Weiter

  • Kenne Allâh im Wohlstand, so kennt Er dich in der Not! Teil 1

    Der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) gab Ibn Abbâs (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) und allen Muslimen nach ihm einen Rat: „Kenne Allâh im Wohlstand, so kennt Er dich in der Not!“ (Diese Aussage wurde dem Propheten zugeschrieben. At-Tirmidhî und andere erwähnten.. Weiter

  • Taqwâ ist der beste Proviant

    Die beste Wegzehrung, womit sich die Menschen in diesem weltlichen Leben für ihr Treffen am Tag der Auferstehung ausstatten können, ist Taqwâ (Demütige Ehrfurcht gegenüber Allâh) gegenüber Allâh dem Majestätischen und Erhabenen, wie Er sagt: „Und versorgt euch mit Reisevorrat, doch der beste Vorrat.. Weiter

  • Auf Berggipfeln

    Im Namen Allahs des Allerbarmers des Allbarmherzigen! Dies ist eine Reise mit rechtschaffenen Menschen, die um gute Taten wetteiferten. Ja, eine Reise mit jenen, die sich um Vergebung von ihrem Herrn und um das Paradies bemühten! Dies sind Berichte über Leute, die vor dem Erklimmen der Berge nicht zurückschreckten. Sie entledigten.. Weiter

  • Die Früchte wahrer Reue

    Hast du einen Menschen schon einmal so sehr verletzt, dass es scheint, er würde dir niemals vergeben? Hast du schon einmal erlebt, dass ein Mensch etwas getan hat, was dich mit Narben übersät und unfähig gemacht hat, ihm zu vergeben? Wäre es nicht großartig, wenn es eine einfache klare Methode gäbe, um die vollkommene.. Weiter

  • Wie man freiwillige Nachtgebete verrichtet - Teil 6

    Das Verrichten freiwilliger ritueller Gebete in der Nacht ist eine bestätigte Sunna, die der Prophet (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) uns zu verrichten ermutigte, als er sagte: „Ihr solltet freiwillige rituelle Gebete in der Nacht verrichten, weil es eine Praxis der rechtschaffenen Leute ist, die vor euch.. Weiter

  • Wie man freiwillige Nachtgebete verrichtet - Teil 5

    Gegen sein eigenes Ego zu streben, um die freiwilligen Gebete in der Nacht zu verrichten: Dies ist eines der besten Mittel, um sich selbst zu helfen, die freiwilligen Gebete in der Nacht zu verrichten, weil die menschliche Natur dazu neigt Schlechtes zu tun, so dass derjenige, der seinen eigenen Neigungen folgt, zum Verhängnis und zur Vernichtung.. Weiter

  • Wie man freiwillige Nachtgebete verrichtet - Teil 4

    Gleichermaßen sollte der Muslim die Gewohnheit haben, die im Islâm empfohlenen Adhkâr zu rezitieren, wenn man aufwacht, wie das, was von Abû Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) überliefert ist, dass nämlich der Prophet (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wenn.. Weiter

  • Wie man freiwillige Nachtgebete verrichtet - Teil 3

    Das Festhalten an der Gewohnheit der Rezitierung der Adhkâr (Formulierungen für das Gedenken Allâhs), die im Islâm vor dem Schlafengehen verlangt sind: Diese Adhkâr sind wie eine Festung, die jemanden mit der Erlaubnis Allâhs des Allmächtigen vor dem Teufel schützt und ihm hilft, für das Verrichten.. Weiter

  • Wie man freiwillige Nachtgebete verrichtet - Teil 2

    Abû Âsim An-Nabîl sagte: „Abû Hanîfa (Allah erbarme sich seiner) wurde Al-Watad (Pfahl oder Pflock) genannt, weil er so viel betete.“ Al-Qâsim ibn Ma´în sagte: „Abû Hanîfa (Allah erbarme sich seiner) verbrachte eine ganze Nacht mit dem Verrichten freiwilliger Gebete, indem.. Weiter

  • Wie man freiwillige Nachtgebete verrichtet - Teil 1

    Allâh der Allmächtige lobt die Gläubigen, die freiwillige Gebete in der Nacht verrichten und die Nacht als Reittier zum Paradies betrachten. Allâh der Allmächtige sagt: „Ihre Seiten weichen vor den Schlafstätten zurück; sie rufen ihren Herrn in Furcht und Begehren an und geben von dem, womit Wir sie versorgt.. Weiter

  • Gründe der Zunahme des Imân: Streben nach Wissen - Teil 2

    Wie vermehrt sich nicht der Iman desjenigen, dem Allâh dadurch wohlgesonnen ist, dass Er ihn den Weg des Wissens über die Religion beschreiten lässt? Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wem Allâh wohlgesonnen ist, den lässt Er die Religion besser verstehen.&ldquo.. Weiter

  • Gründe der Zunahme des Imân: Streben nach Wissen - Teil 1

    Zweifelsohne erhöhen das Streben nach Wissen und das Vorhandensein in dessen Versammlungen die Sanftheit und den Glauben des Herzens. Wie kann es nicht sein, wenn man durch das Wissen die Eigenschaften Allâhs kennt und zwischen dem Erlaubten und dem Verbotenen unterscheiden kann? Dadurch werden auch die Rangstufen erhöht. Allâh.. Weiter

  • Die Moscheen: Oasen des Wissens – Teil 2

    Eines Tages begab sich Abû Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) nach dem Ableben des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) auf den Markt und sah, wie die Leute dort kaufen und verkaufen. Da rief er laut: „Das Erbe des Gesandten Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen.. Weiter