Islamweb
- Die Herabsendung der Schriften Ibrâhîms: Die Schriften Ibrâhîms wurden am ersten Ramadân herabgesandt.     - Die islâmische Eroberung Ägyptens: Am ersten Ramadân 20 n. H./13. August 641 n. Chr., zur Zeit des Anführers der Gläubigen ´Umar ibn Al-Chattâb möge Allah mit ihm zufrieden sein, wurde Ägypten unter Führung von ´Amr ibn Al-´Âs möge Allah mit ihm zufrieden sein zu einem islâmischen Land.     - Beginn der Einnahme Andalusiens: Am ersten Ramadân 91 n. H./710 n. Chr. erreichten die Muslime unter der Führung von Tarîf ibn Mâlik Al-Barbarî die südlichen Strände Andalusiens. Sie nahmen einige südliche Hafenstädte ein und begannen somit die Eroberung Andalusiens.     - Eine grausame zionistische Gewalttat und viele Märtyrer: Am ersten Ramadân 1425 n. H./15. Oktober 2004 n. Chr.: 110 Palästinenser, darunter 30 Kinder, sterben bei einer breitangelegten Invasion des nördlichen Gazastreifens. Über 400 Palästinenser, zur Hälfte Kinder, werden bei dem 17 Tage andauernden Einmarsch verletzt. Israel gab ihr den Namen „Tage der Reue“.
Montag, Juni 21, 2021
Thul-Qi'dah 12, 1442
Hier sind die Worte und Ratschläge eines liebenden und besorgten Ratgebers, damit sie in deinem Herzen freundliche Aufnahme finden mögen! Der erste Ratschlag: Danke All...

Weiter

Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Dies ist ein Monat, an dem die Menschen achtlos vorbeigehen, er liegt zwischen dem Monat R...

Weiter

Das Fasten im Scha’bân ist eine Vorbereitung auf das Fasten im Ramadân, falls es einer Person schwer fallen sollte zu Fasten, wenn der Ramadân beginnt. Wenn...

Weiter

Es handelt sich hierbei um eine große Trainingsperiode, in der mehr als eine Milliarde und sechshundert Millionen Menschen rund um die Welt die Zeit persönlich auf dem H...

Weiter

13. Sei eifrig darauf bedacht, in den Zeiten, in denen Bittgebete [besonders] erhört werden, und in den Zeiten, von denen man dies annimmt, Bittgebete zu sprechen, zu flehen u...

Weiter

Weitere Kategorien

Islamweb Radio

Hier könnt ihr spirituelle Momente live miterleben…
Radiosender

Die Gebetszeiten

Hier könnt ihr die täglichen Gebetszeiten vieler Städte und Länder erfahren.
Donnerstag 16/08/2012
Drucken

Gibt es im Ramadân Satane oder Einflüsterungen?

Titel: Gibt es im Ramadân Satane oder Einflüsterungen?

Frage: As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!

Gibt es im Ramadân Satane oder Einflüsterungen? Denn ich fühle, dass etwas im Inneren das Gegenteil von dem sagt, was ich denke und woran ich glaube. Ist dies die Seele, die mit Nachdruck das Böse gebietet? Ich weiß das nicht. Aber diese Sache belästigt mich sehr und ich fürchte, dass ich Allâh erzürne.

Ich habe geglaubt, dass diese Einflüsterungen im Ramadân verschwinden. Jedoch verschwanden sie nicht. Was soll ich nun tun? Ich fühle, dass es innerlich eine ganz andere Person als mich gibt.

Antwort: Im Namen Allâhs des Allerbarmers des Allbarmherzigen!

Geehrte Schwester, As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!

Und nun zur Frage:

Es wurde vom Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken überliefert, dass er sagte: „Wenn Ramadân beginnt, werden die Tore des Paradieses geöffnet, die Tore des Höllenfeuers geschlossen und die Satane in Ketten gefesselt.“ (Überliefert von Al-Buchârî und Muslim). Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken teilte also mit, dass die Satane in Ketten und Fesseln gelegt werden. Das Richtige lautet, dass dieser Hadîth gemäß dem wörtlichen Sinn interpretiert wird und die Satane auch an der Hegemonie über die Kinder Adams durch Verführung und Irreführung gehindert werden.

Trotzdem wird der Mensch im Monat Ramadân von den Einflüsterungen nicht ausgeschlossen. Wenn nämlich ein Mensch geboren wird, sind mit ihm sein Begleiter aus den Reihen der Dschinn und sein Begleiter aus den Reihen der Engel. Der Begleiter aus den Reihen der Dschinn, und zwar der Satan, fordert ihn zum Bösen auf und hält ihn dazu an. Hingegen hält ihn sein Begleiter aus den Reihen der Engel (Friede sei mit ihnen!) zum Guten an und fordert ihn dazu auf. Muslim überlieferte diesbezüglich einen Hadîth in seiner Sammlung authentischer Hadîthe vom Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken .

Weiß man dies, besteht die Art und Weise des Abwendens der Einflüsterung, die du im Innern findest, in folgenden zahlreichen Angelegenheiten:

Die erste und größte Angelegenheit ist das Flehen zu Allâh und das Vertrauen auf Ihn.
Zweitens: Man soll damit aufhören, sich mit dieser Einflüsterung zu beschäftigen.
Drittens: Zufluchtsuche bei Allâh vor dem verfluchten Satan.
Viertens: Rezitiere folgende Worte Allâhs des Erhabenen!: „Er ist der Erste und der Letzte, der Offenbare und der Verborgene. Und Er weiß um alles.“ (Sûra 57:3)! All dies wurde in authentischen Hadîthen von unserem Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken überliefert, wobei die vierte Angelegenheit von Ibn Abbâs  möge Allah mit ihm zufrieden sein überliefert ist.

Freue dich auch und hoffe auf die Barmherzigkeit Allâhs des Erhabenen! Denn diese Einflüsterung, die du im Inneren findest, beeinträchtigt dich nicht, auch wenn sie sich auf die Angelegenheiten der Glaubensgrundlage sowie auf Allâh den Allmächtigen und Majestätischen bezieht, denn diese Angelegenheiten betreffen den Menschen ohne dessen Willen, wobei er keine Möglichkeit hat, sie von Anfang an abzuwenden. Diese Angelegenheiten befallen sogar Leute, die zu den besten Allâh dem Erhabenen anbetend Dienenden gehören. Einige Prophetengefährten kamen nämlich zum Gesandten Allâhs  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken und fragten ihn über die Einflüsterungen, die sie bei der Angelegenheit Allâhs des Erhabenen finden. Da fragte sie der Gesandte Allâhs  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken : »Habt ihr sie gefunden?« Sie antworteten: »Ja!« Da sagte er: »Dies ist eindeutig der Glaube.«“ (Überliefert von Muslim in dessen Sammlung authentischer Hadîthe.)

Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken erklärte ihnen, dass ihr Versuch sich von diesen Einflüsterungen zu befreien und ihre Trauer, dass sich diese Einflüsterungen bei ihnen befinden, ihren eindeutigen und starken Glauben beweisen. Dies ist, aller Lobpreis gebührt Allâh dem Erhabenen, das Gleiche, das dich befällt! Du verabscheust also diese teuflischen Einfälle und versuchst, dich von ihnen zu befreien. Und dies ist, aller Lobpreis gebührt Allâh, ein Beweis für deinen eindeutigen Glauben, wie dies der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken erklärte!

Was nun die fünfte Angelegenheit anbelangt, die dir beim Entfernen von deiner Lage hilft, so handelt es sich um das unablässige Aussprechen der schariatischen Beschwörungsformel, denn die Beschwörungsformel ist ein effektives Heilmittel und eine Heilung der Krankheiten des Körpers und gleichzeitig der Krankheiten des Geistes eines Gläubigen, und zwar gemäß den Worten des Erhabenen: „Und Wir senden vom Qurân hinab, was er Heilmittel und Barmherzigkeit ist für die den Glauben Verinnerlichenden, und nichts mehrt es den Ungerechten außer Verlust.“ (Sûra 17:82). Das arabische Wort Schifâ (Heilmittel) umfasst also beide Angelegenheiten zusammen.

Zu den erprobten guten Beschwörungsformeln gehört, dass du die Eröffnungs-Sûra [Sûra 1], Sûra „Die Aufrichtigkeit [Sûra 112]“, beide Schutz-Sûren [Sûren 113 und 114] und den Al-Kursî-Vers [Sûra 2:255] rezitierst, (symbolisch) in deine Hände speist und mit ihnen über deinen Körper streichst. Du darfst diese Sûren bei einem Wasserbehälter rezitieren, dich mit dessen Wasser reinigen und davon auch trinken, wobei du zusätzlich die folgenden vom Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken geäußerten Formulierungen für das Gedenken Allâhs aussprichst:

1. Ich suche Zuflucht bei den vollkommenen Worten Allâhs vor dem Übel dessen, was Er erschaffen hat!
2. Ich suche Zuflucht bei den vollkommenen Worten Allâhs vor jedem Teufel und jedem giftigen Reptil und vor jedem bösen Blick!
3. Ich suche Zuflucht bei den vollkommenen Worten Allâhs vor Seinem Zorn und Seiner Bestrafung, und vor dem Schlechten Seiner anbetend Dienenden, und vor dem Anstacheln durch Satane und vor deren Erscheinen!
4. Ich suche Zuflucht bei Allâh dem Allhörenden und Allwissenden vor dem verfluchten Satan und vor dessen Verleumdung und dessen üblen Einflüsterungen!

Die Art und Weise des Rezitierens besteht darin, dass du vor dem Wasser rezitierst, wobei du ihm deinen Mund nahe legst und dann nach dem Rezitieren des Qurân-Verses oder des Gedenken Allâhs deinen Speichel ausspeist. Wiederhole diese Beschwörungsformel von Zeit zu Zeit und halte das Rezitieren der Sûra „Die Kuh [Sûra 2]“ und das Gedenken Allâhs am Morgen und am Abend ein!

Wir bitten Allâh darum, dich von jeder Krankheit genesen zu lassen, dir im Diesseits und im Jenseits Wohlergehen zu schenken und dir einen rechtschaffenen Ehemann und gute Nachkommen zu gewähren. Amîn!

Und Allâh verleiht den Erfolg!

 

© 2021 ,  Islamweb.net , Alle Rechte vorbehalten.