Islamweb
- Die Herabsendung der Schriften Ibrâhîms: Die Schriften Ibrâhîms wurden am ersten Ramadân herabgesandt.     - Die islâmische Eroberung Ägyptens: Am ersten Ramadân 20 n. H./13. August 641 n. Chr., zur Zeit des Anführers der Gläubigen ´Umar ibn Al-Chattâb möge Allah mit ihm zufrieden sein, wurde Ägypten unter Führung von ´Amr ibn Al-´Âs möge Allah mit ihm zufrieden sein zu einem islâmischen Land.     - Beginn der Einnahme Andalusiens: Am ersten Ramadân 91 n. H./710 n. Chr. erreichten die Muslime unter der Führung von Tarîf ibn Mâlik Al-Barbarî die südlichen Strände Andalusiens. Sie nahmen einige südliche Hafenstädte ein und begannen somit die Eroberung Andalusiens.     - Eine grausame zionistische Gewalttat und viele Märtyrer: Am ersten Ramadân 1425 n. H./15. Oktober 2004 n. Chr.: 110 Palästinenser, darunter 30 Kinder, sterben bei einer breitangelegten Invasion des nördlichen Gazastreifens. Über 400 Palästinenser, zur Hälfte Kinder, werden bei dem 17 Tage andauernden Einmarsch verletzt. Israel gab ihr den Namen „Tage der Reue“.
Samstag, Juli 4, 2020
Thul-Qi'dah 14, 1441
Hier sind die Worte und Ratschläge eines liebenden und besorgten Ratgebers, damit sie in deinem Herzen freundliche Aufnahme finden mögen! Der erste Ratschlag: Danke All...

Weiter

Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Dies ist ein Monat, an dem die Menschen achtlos vorbeigehen, er liegt zwischen dem Monat R...

Weiter

Das Fasten im Scha’bân ist eine Vorbereitung auf das Fasten im Ramadân, falls es einer Person schwer fallen sollte zu Fasten, wenn der Ramadân beginnt. Wenn...

Weiter

Es handelt sich hierbei um eine große Trainingsperiode, in der mehr als eine Milliarde und sechshundert Millionen Menschen rund um die Welt die Zeit persönlich auf dem H...

Weiter

13. Sei eifrig darauf bedacht, in den Zeiten, in denen Bittgebete [besonders] erhört werden, und in den Zeiten, von denen man dies annimmt, Bittgebete zu sprechen, zu flehen u...

Weiter

Weitere Kategorien

Islamweb Radio

Hier könnt ihr spirituelle Momente live miterleben
Radiosender

Die Gebetszeiten

Hier könnt ihr die täglichen Gebetszeiten vieler Städte und Länder erfahren.
Donnerstag 16/08/2012
Drucken

Ich leide unter der Angst vor dem Begegnen Anderer

Titel: Ich leide unter der Angst vor dem Begegnen Anderer

Frage: As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!


Ich leide unter der Angst vor dem Essen vor anderen Menschen, sogar vor meinen Brüdern und meinen Familienangehörigen.

Wenn ich zu irgendeinem Ort gegangen bin, sehe ich verwirrt aus. Und wenn ich einem meiner Freunde begegnet bin, bin ich auch verwirrt und leide unter der Verschlimmerung der Einflüsterung des Schreckens und der Phobie. Es ist zu erwähnen, dass jetzt die letzten Ramadân-Tage sind, der Festtag mit Allâhs Erlaubnis kommt und es an ihm Zusammenkünfte mit Anderen gibt. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Es ist zu erwähnen, dass ich zu mehreren Scheichen gegangen bin und einer von ihnen nach dem Aussprechen der Beschwörungsformel zu mir gesagt hat, es handle sich um Neid.

Informiert mich bitte! Denn meine Lage verschlimmert sich. Nach dem Fest gehe ich mit Allâhs Erlaubnis zu einem Spezialisten. Es ist zu erwähnen, dass ich euch die gleiche Anfrage gestellt und keine E-Mail an meine zweite E-Mail-Adresse erhalten habe.

Vielen Dank an euch!

Antwort: Im Namen Allâhs des Allerbarmers des Allbarmherzigen!

Geehrter Bruder (möge Allâh dich bewahren!), As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!

Und nun zur Frage:

Möge Allah es dir mit Besserem vergelten, dass du mit dem Islamweb kontaktierst, und wir bitten um Nachsicht wegen der Verspätung der Antwort, die eventuell mit der E-Mail-Adresse, wie du erwähnt hast, zusammenhängt.

Geehrter Bruder! Das, unter dem du leidest, ist eine Art Angst oder die leichte soziale Phobie. Dein Problem besteht darin, dass du vor Anderen und vor deinen Familienangehörigen in erster Linie nicht essen kannst.

Bruder, sitz allein und stell dir vor, dass du in einem Restaurant isst! Wähle das größte Restaurant in der Umgebung, in der du lebst, aus und stell dir vor, dass du in diesem Restaurant isst. Erlebe diese Fiktion in intensiver Weise! Du sollst sie mit all ihren Details erleben: Beim Gehen zum Restaurant, beim Anbieten des Essens, beim Sprechen mit den Kellnern im Restaurant und Ähnlichem. Erleb diese Fiktion in starker Weise! Dies wird dir, so Allâh will, viel helfen.

Du sollst auch daran glauben, dass dieser Gedanke töricht ist, denn diese Vorstellung ist in der Tat unsinnig Du sollst ihm keine Aufmerksamkeit schenken, zumal du – der Lobpreis ist Allâhs! – in der Internet-Bereitstellung arbeitest, was Kommunikation mit Anderen erforderlich macht.

Bruder! Von der Praxis her leidest du nicht unter einer phobischen Störung. Geistig gesehen leidest du jedoch unter ihr, wobei die Behandlung, so Allâh will, leicht ist. Die Behandlung dieser besteht im Entgegentreten in der Fiktion und dann im Entgegentreten in der Praxis und im Nicht-Isolieren.

Geehrter Bruder! Es gibt noch einen sehr wichtigen Aspekt, nämlich die medizinische Behandlung. Ich möchte dir, so Allâh will, ein wirksames Medikament empfehlen, das dir viel nutzt. Dieses Medikament ist unter dem Namen Seroxat bekannt. Seroxat gehört zu den besten Medikamenten, die derartige Phobien medizinisch behandeln. Lass dich in dieser Hinsicht von einem Arzt beraten.


Es gibt andere Medikamente, wie etwa Faverin, Cipralex und Zoloft. Es kann aber sein, dass Seroxat das beste ist, wobei dieses zu den unbedenklichen Medikamenten gehört.

Es spricht nichts dagegen, dass du, Bruder, zu einem Spezialisten gehst, wie du erwähnt hast. Vielleicht trainiert dich der Spezialist präziser in den Übungen der Entspannung und der Verhaltensanwendung. Ich bin ganz sicher, dass du, so Allâh will, von diesem Fall voll und ganz geheilt wirst. Alles Gute!

Und Allâh verleiht den Erfolg!
 

 

2020 ,  Islamweb.net , Alle Rechte vorbehalten.