Islamweb
- Die Herabsendung der Schriften Ibrâhîms: Die Schriften Ibrâhîms wurden am ersten Ramadân herabgesandt.     - Die islâmische Eroberung Ägyptens: Am ersten Ramadân 20 n. H./13. August 641 n. Chr., zur Zeit des Anführers der Gläubigen ´Umar ibn Al-Chattâb möge Allah mit ihm zufrieden sein, wurde Ägypten unter Führung von ´Amr ibn Al-´Âs möge Allah mit ihm zufrieden sein zu einem islâmischen Land.     - Beginn der Einnahme Andalusiens: Am ersten Ramadân 91 n. H./710 n. Chr. erreichten die Muslime unter der Führung von Tarîf ibn Mâlik Al-Barbarî die südlichen Strände Andalusiens. Sie nahmen einige südliche Hafenstädte ein und begannen somit die Eroberung Andalusiens.     - Eine grausame zionistische Gewalttat und viele Märtyrer: Am ersten Ramadân 1425 n. H./15. Oktober 2004 n. Chr.: 110 Palästinenser, darunter 30 Kinder, sterben bei einer breitangelegten Invasion des nördlichen Gazastreifens. Über 400 Palästinenser, zur Hälfte Kinder, werden bei dem 17 Tage andauernden Einmarsch verletzt. Israel gab ihr den Namen „Tage der Reue“.
Donnerstag, Juli 9, 2020
Thul-Qi'dah 19, 1441
Hier sind die Worte und Ratschläge eines liebenden und besorgten Ratgebers, damit sie in deinem Herzen freundliche Aufnahme finden mögen! Der erste Ratschlag: Danke All...

Weiter

Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Dies ist ein Monat, an dem die Menschen achtlos vorbeigehen, er liegt zwischen dem Monat R...

Weiter

Das Fasten im Scha’bân ist eine Vorbereitung auf das Fasten im Ramadân, falls es einer Person schwer fallen sollte zu Fasten, wenn der Ramadân beginnt. Wenn...

Weiter

Es handelt sich hierbei um eine große Trainingsperiode, in der mehr als eine Milliarde und sechshundert Millionen Menschen rund um die Welt die Zeit persönlich auf dem H...

Weiter

13. Sei eifrig darauf bedacht, in den Zeiten, in denen Bittgebete [besonders] erhört werden, und in den Zeiten, von denen man dies annimmt, Bittgebete zu sprechen, zu flehen u...

Weiter

Weitere Kategorien

Islamweb Radio

Hier könnt ihr spirituelle Momente live miterleben
Radiosender

Die Gebetszeiten

Hier könnt ihr die täglichen Gebetszeiten vieler Städte und Länder erfahren.
Mittwoch 16/07/2014
Drucken

Gesundheitliche Vorteile des Fastens

Titel: Gesundheitliche Vorteile des Fastens?

Frage: As-Salâmu alaikum!

Was sind die gesundheitlichen Vorteile des Fastens?

Danke!

Antwort: Im Namen Allâhs des Allerbarmers des Allbarmherzigen!

Geehrter Bruder, As-Salâmu alaikum wa rahmatu-llâhi wa barakâtuh!

Und nun zur Frage:

Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Fastet, dann werdet ihr gesund!“ (Der Hadîth wurde von As-Suyûtî für akzeptabel und von Al-Munâwî in seinem Werk Faidu Al-Qadîr für schwach erklärt.)

Das Fasten ist eine Anbetungshandlung und Gehorsam gegenüber der Anordnung Allâhs des Erhabenen. Ein Muslim darf nicht daran denken, dass er ob gesundheitlicher Vorteile des Fastens fastet, sondern in Gehorsam gegenüber der Anordnung Allâhs. Die Weisheit Allâhs des Erhabenen erfordert jedoch, dass der Mensch aus den Anbetungshandlungen, die er verrichtet, Vorteile zieht, zu denen psychische und soziale Vorteile gehören. Manche dieser Vorteile wirken sich auch positiv auf seine Gesundheit aus. Jeden Tag entdeckt die Wissenschaft für uns zusätzliche Vorteile des Fastens. Der Rahmen dieses Wissens ist begrenzt und kann in all den Bereichen, in denen dieser Mensch tätig ist, niemals die Stufe der umfassenden Weisheit Allâhs erlangen.

Damit der Mensch die gesundheitlichen Vorteile des Fastens am eigenen Leib erfährt, muss er die Verhaltenregeln des Fastens einhalten. Er soll nicht die Zeit zwischen dem Fastenbrechen und dem Sahûr mit dem Füllen seines Bauches, mit Essen und Trinken verbringen. Denn dies bringt den Körper in Unordnung und er erkrankt an Verdauungsstörungen.

Wissenschaftliche Studien und präzise Studien am menschlichen Körper und dessen physiologischen Funktionen ergaben, dass das Fasten ein natürliches Phänomen ist, das der Körper üben muss, damit er seine biologischen Aufgaben funktionsgerecht erfüllen kann. Das Fasten ist für die Gesundheit des Menschen genauso notwendig wie Essen, Atmen, Bewegung und Schlaf. Wie der Mensch leidet und sogar krank wird, wenn ihm der Schlaf oder das Essen für lange Zeit versagt wird, leidet er auch, wenn er sich des Fastens enthält.

Der Grund für die Wichtigkeit des Fastens für den Körper liegt darin, dass es diesem bei der Zerstörung alter Körperzellen hilft und den Körper von dessen überschüssigen Zellen befreit. Das Fastensystem, das mindestens 14 Stunden an Hunger und Durst und dann einige Stunden für das Fastenbrechen enthält, ist das vorbildliche System für die Aktivierung beider Verfahren, nämlich der Zerstörung und der Bildung von Zellen. Dies widerspricht der landläufigen Meinung, dass das Fasten zur Abmagerung und zur Schwäche führt. Es wird vorausgesetzt, dass das Fasten in einem annehmbaren Ausmaß geschieht, genauso wie im Islâm, indem wir einen ganzen Monat im Jahr fasten. Es ist danach eine Sunna, dass man an drei Tagen in jedem Monat fastet.

Zu den Vorteilen des Fastens gehört, dass es an der Heilung vieler Krankheiten des Körpers beteiligt ist, wie etwa Krankheiten des Verdauungssystems, schwere Magenentzündung, Leberkrankheiten und Verdauungsstörungen sowie bei der Behandlung von Übergewicht und Arteriosklerose und hohem Blutdruck. Das Fasten schützt den Körper vor der Zuckerkrankheit. So nutzt das Fasten den Zuckerkranken, indem es der Bauchspeicheldrüse eine wunderbare Gelegenheit zur Ruhe gibt. Denn das Pankreas sondert Insulin ab, das den Zucker in Kohlenhydrate und Fette umwandelt, die in den Geweben gespeichert sind. Übersteigt die Essensmenge die Insulinkonzentration, ist das Pankreas überfordert und wird schwach.

Mäßig zu essen hilft Übergewichtigen beim Abnehmen. Da das Fasten die Blutfettwerte reduziert, führt dies zur Minderung des Cholesterins. Dabei handelt es sich um eine Substanz, die sich an der Wand der Arterien ablagert und zur Arteriosklerose führt, wenn sich die Cholesterinwerte zusammen mit den erhöhten Körperfetten erhöhen. Dies bewirkt auch Blutgerinnsel in den Arterien des Herzens und des Gehirns. Das Fasten verbessert ferner die Mundflora und die Gesundheit der Zähne und gibt ihnen Gelegenheit zur Regenerierung. Der Nervus vagus des Verdauungstrakts erholt sich, und dadurch mindern sich Schmerzen, insbesondere die Schmerzen der spastischen Kolitis.

Es ist ferner wissenschaftlich erwiesen, dass das Fasten den Schmerz bei chronischen Gelenkentzündungen lindert. Dies sind die Vorteile, die man erkannte und entdeckte. Und es gibt noch viele weitere Vorteile, die noch nicht bekannt sind. Mit der Zeit werden sie entdeckt werden.

Und Allâh verleiht den Erfolg!

2020 ,  Islamweb.net , Alle Rechte vorbehalten.