Einige Besonderheiten des Propheten Muhammad - Teil 1

Einige Besonderheiten des Propheten Muhammad - Teil 1
4644 779

Allâh zeichnete Seinen Gesandten Muhammad mit einigen Besonderheiten aus, die keinem Menschen vor oder nach ihm zuteil wurden bzw. werden. Das ist nicht verwunderlich, denn er ist das geehrteste Geschöpf bei Allâh, dem Erhabenen, und der beste Prophet, den Er auswählte und den er zu allen Geschöpfen entsandte. Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken hatte mehr Vorzüge, als man sie in einem Buch sammeln könnte, geschweige denn in einem Artikel. Wir begnügen uns in diesem Artikel damit, einige seiner in einem authentischen Hadîth erwähnten Besonderheiten anzuführen. Der Hadîth lautet folgendermaßen: „Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: «Mir sind fünf Dinge verliehen worden, die niemandem vor mir gegeben worden waren: Mir wird durch Furcht zum Sieg verholfen, auch wenn ich eine Monatsreise entfernt bin; die Erde wurde mir als Gebetsplatz und als Mittel zur rituellen Reinigung gegeben, wer auch immer unterwegs ist und die Gebetszeit eintrifft, so soll man beten; mir ist die Beute erlaubt, und sie war niemandem vor mir erlaubt; mir wurde die Fürsprache gegeben; und jeder Prophet ist nur für sein Volk gesandt worden, während ich zu allen Menschen gesandt worden bin.»" Überliefert von Al-Buchârî und Muslim.

 
Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken zeichnet sich also unter anderem dadurch aus, dass ihm zum Sieg verholfen wird, indem (seinen Feinden) Furcht eingeflößt wird, selbst wenn er eine Monatsreise entfernt ist. Diese Besonderheit des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken ist uneingeschränkt, er wird siegreich sein, auch wenn er  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken alleine ohne Männer oder Ausrüstung wäre. Doch schließt diese Besonderheit auch seine Gemeinschaft nach ihm ein?
 
Ibn Hadschar  Allah   erbarme sich seiner sieht dies als wahrscheinlich an. Die Meinung wird durch die Tatsache gestärkt, dass die meisten Besonderheiten, die der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken erwähnt, allgemein waren, und für ihn und auch seine Gemeinschaft gelten.
 
Des Weiteren nannte der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken die Besonderheit, dass ihm die Erde als Gebetsstätte und als Mittel zur rituellen Reinigung gegeben wurde. Diese Besonderheit gilt auch für seine Gemeinschaft nach ihm, so wie es schon im Hadîth heißt. Jeder Muslim, den eine Gebetszeit erreicht, kann beten, wo auch immer er sei. Das steht im Gegensatz zu allen vorherigen Himmelsbotschaften, in denen die Anbetungshandlungen nur an bestimmten Orten vollzogen werden durften.
 
Zu den Besonderheiten des Propheten gehört auch, dass ihm die Kriegsbeute erlaubt war. Diese Beute war niemandem vor ihm erlaubt, denn die Beute wurde früher gesammelt und verbrannt oder an einem Ort gesammelt und dort gelassen, bis ein Feuer vom Himmel kam und sie verbrannte. Als eine Art Großzügigkeit Seinem Propheten gegenüber erlaubte Allâh ihm diese Beute und schloss seine Gemeinschaft in diese Besonderheit mit ein.
 
Zu den Besonderheiten des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken gehört ferner die höchste Fürsprache, denn er (der Prophet) legt für die Menschheit Fürsprache ein, um ihnen den Schrecken der letzten Stunde und das lange Stehen zu erleichtern, während sie die Abrechnung abwarten. Kein anderer Prophet wird dies können. Die enorme Fürsprache - der sogenannte lobenswerte Rang (Al-Maqâm Al-Mahmûd) - gebührt laut zahlreicher Hadîthe ihm allein. Von diesen Hadîthen, die fast die Rangstufe des mutawâtir (allgemein bezeugter die Lüge ausschließender Hadîth) erreichen, erwähnen wir hier nur einen, in dem der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagt: "Ich bin der Herr (d.h. Führer) der Kinder Âdams am Tage der Auferstehung und der Erste, dessen Grab sich auftut. Ich bin der Erste, der Fürsprache einlegt und der Erste, dessen Fürsprache erhört wird." Überliefert von Muslim.
 
Es gibt - wie die Gelehrten erwähnen - verschiedene Arten der Fürsprache:
 
- Die Fürsprache zur Befreiung aus der furchteinflößenden Situation am Tage des Gerichts,
 
- die Fürsprache für Menschen, um ins Paradies zu kommen ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden,
 
- die Fürsprache um eine höhere Stufe im Paradies und
 
- die Fürsprache für die Befreiung einiger Menschen aus der Hölle.
 
Für all diese Fürsprachen des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken gibt es Beweise, auf die wir hier nicht näher eingehen wollen.
 
Zu seinen Besonderheiten gehört weiterhin, dass seine Da'wa eine Botschaft für alle Menschen war, während die Botschaften früherer Propheten nur für bestimmte Völker bestimmt waren.
 
Im Qurân heißt es: "Und Wir haben dich für die Menschen allesamt nur als Frohboten und Warner gesandt. Aber die meisten Menschen wissen nicht." (Sûra 34:28)
 
In einem von Muslim überlieferten Hadîth heißt es: "Ich bin zu jedem Roten und Schwarzen (Ausdruck für die Menschen und Dschinn: rot = Feuer, schwarz = Erde) gesandt worden." In einer anderen Überlieferung lautet es: "Ich bin zur gesamtem Schöpfung gesandt worden."
 
Wenn wir uns diese fünf Besonderheiten vor Augen führen, so bemerken wir schnell, dass sie mit dieser gesegneten Scharî'a, der islâmischen Scharî'a, mit der unser edler Prophet gesandt wurde, völlig übereinstimmen. Sie ist die einzige ewige Botschaft, die alle Menschen umfasst. Sie ist die Botschaft des Mittelweges, es herrscht weder Übertreibung noch Nachlässigkeit. Und sie ist die Botschaft, die für alle Menschen am Tage des Gerichts Zeugnis ablegen wird.
 
Das sind nur einige Besonderheiten unseres Propheten Muhammad  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken , wie sie im genannten Hadîth erwähnt werden. Du sollst aber, mein lieber Bruder, nicht denken, dass unser Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken nur mit diesen fünf Besonderheiten ausgezeichnet ist, denn es gibt noch viele andere. Ibn Hadschar ( Allah   erbarme sich seiner ) schätzte sie auf ungefähr siebzehn Besonderheiten, mit denen der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken und seine Gemeinschaft ausgezeichnet sind. Wer möchte, kann die Einzelheiten in den Biografiebüchern nachlesen. Dort werden sie ausführlich erwähnt. Zu empfehlen ist zum Beispiel das Buch "Zâd Al–Mî'âd" von Ibn Al-Qaiyyim ( Allah   erbarme sich seiner ) oder "Subul Al-Hudâ wa Ar-Raschâd" von As-Sâlihî ( Allah   erbarme sich seiner ).
 
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Besonderheiten des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken verschiedenartig sind; einige beschränken sich nur auf ihn, z.B. die Fürsprache am Tage des Gerichts. Und einige wiederum beziehen sich auf ihn und die muslimische Gemeinschaft, wobei sie die früheren Propheten und Gesandten nicht einschließen, zum Beispiel, dass die Erde als Gebetsstätte und Mittel zur rituellen Reinigung gilt.
 
Wir werden - so Allâh will - die anderen Besonderheiten des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken in späteren Artikeln behandeln.
 

Einige Besonderheiten des Propheten – Teil 2

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Seine Eigenschaften

Ein Mann von höchster Rücksichtnahme

Bereits in jungem Alter nahm der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) erstaunlich Rücksicht auf seine Mitmenschen. Trotz des Fehlens einer dauerhaften Vaterfigur...Weiter