Wissenswertes über den Schwarzen Stein

Wissenswertes über den Schwarzen Stein
  • Veröffentlicht:14.09.2015
  • Kategorie:Wahrzeichen
  • Bewertung:
6181 1106

  1. Der Gelehrte Ibn Taimiya sagte: „Es gibt im Diesseits keinen unbelebten Körper, den man mit der Hand berührt und küsst, außer den Schwarzen Stein.“
  2. Das Küssen des Schwarzen Steins ist eine Anbetungshandlung, die jeweils nur ein Mensch in jenem Moment tut.
  3. Es wurde in leicht schwachen Hadîthen überliefert, dass der Schwarze Stein aus dem Paradies herabgekommen sei.
  4. Es wurde in leicht schwachen Hadîthen überliefert, dass der Schwarze Stein für denjenigen bezeuge, der ihn berührt.
  5. Es wurde in leicht schwachen Hadîthen überliefert, dass der Schwarze Stein weißer als die Milch gewesen sei, als er aus dem Paradies herabgekommen ist. Dann machten ihn die Sünden der Menschen schwarz.
  6. Er ist ein Stein, der weder schadet noch nutzt, wie dies Umar (möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte, dies ist von Al-Buchârî und Muslim überliefert.
  7. Man soll den Schwarzen Stein flüchtig und geräuschlos küssen, wie dies die Hadîth-Gelehrten erklärten.
  8. Die Muslime sollen sich drängen, um den Stein zu küssen. Die meisten Gelehrten vertreten diese Meinung. Ibn Umar (möge Allah mit ihnen zufrieden sein) pflegte ihn indes bei Gedränge zu küssen.
  9. Wenn der Schwarze Stein gestohlen wird – Allâh bewahre!  –, wie ihn einst die schiitischen Qaramiten gestohlen hatten, so stellt sich die folgende Frage: „Muss man den Ort küssen, an dem er sich befand?“ Die Antwort lautet: „Man soll nicht dessen Stelle küssen, sondern an dieser Stelle den Takbîr, das heißt die Worte „Allâhu akbar (Allâh ist größer)“ sprechen.“
  10.  Es ist vom Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) überliefert, dass er den Schwarzen Stein mit seinem Mund küsste. Es ist ebenso von ihm überliefert, dass er ihn mit einem Stab berührte, wie dies in der Sammlung authentischer Hadîthe von Muslim steht.
  11. Wenn man ihn weder küssen noch mit einem Stab berühren kann, soll man ihn mit seiner Hand berühren und diese küssen.
  12. Wenn man den Schwarzen Stein weder mit seinem Mund küssen noch mit einem Stab oder mit seiner Hand berühren kann, jedoch mit dem Zipfel seines Ihrâms diesen berühren könnte, darf man dies dann tun?

Die Antwort lautet: „Ja! Man darf dies tun.“ Es ist nämlich von Ibn Abbâs  möge Allah mit ihnen zufrieden sein überliefert, dass er den Schwarzen Stein mit seiner Kleidung zu berühren und diese zu küssen pflegte. Abdurrazzâq überliefert dies in seinem Werk Al-Musannaf mit einer authentischen Überliefererkette.

  1. Darf man den Schwarzen Stein außerhalb des Haddsch oder der Umra (Pilgerfahrt mit geringeren Riten als Haddsch) küssen?

Die Antwort lautet: „Die meisten Gelehrten vertreten die Auffassung, dass das Küssen des Schwarzen Steins außerhalb des Haddsch und der Umra untersagt sei.“ Mâlik ( Allah   erbarme sich seiner ) war hingegen der Meinung, dass dies zulässig ist. Dies muss jedoch genauer erläutert werden: Wenn das Küssen des Schwarzen Steins während dem Haddsch oder der Umra erfolgt, ist dies als Ritual zu betrachten, in diesem Fall soll man ihn nicht küssen. Wenn das Küssen des Steins mit einem Ritus und etwas anderem verbunden ist, wie etwa wenn man dem Stein Respekt erweist oder ihn grüßt, ist dies eher zulässig, sofern dies nicht mit einem Ritus verbunden ist. Es ist von Umar in der Sammlung authentischer Hadîthe von Muslim überliefert, dass er sagte, als er den Schwarzen Stein küsste: „Ich sah, dass der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) auf dich zuging.“

Verwandte Artikel