Sehen, was hinter einem geschieht, Verwandeln von Salzwasser und Sehen im Dunkeln
Fatwâ-Nummer: 18279

  • Fatwâ-Datum:28-9-2017
  • Bewertung:

Frage

Vor Kurzem wohnte ich einer Freitagsansprache bei, in der der Imâm über einige Eigenschaften des Gesandten Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sprach und unter anderem erwähnte, dass er sehen konnte, was hinter ihm geschah, dass sein Speichel Salzwasser in Süßwasser verwandelte und dass er im Dunkeln sehen konnte. Stimmt das?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Es ist wahr und belegt, dass der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sehen konnte, was hinter ihm geschah. Dies zählt zu seinen (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) Wundern. Abû Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete: „Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: ‚Seht ihr meine Gebetsrichtung hier? Bei Allâh! Weder euer Vorbeugen noch eure Niederwerfung bleiben mir verborgen! Ich sehe euch gewiss hinter meinem Rücken!‘“ (Überliefert von Al-Buchârî [1/182] und Muslim [1/319]).

 

Des Weiteren überliefert Muslim (1/320) von Anas  möge Allah mit ihm zufrieden sein: „Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: ‚O ihr Leute! Ich bin euer Vorbeter. Kommt mir also nicht beim Vorbeugen und beim Niederwerfen zuvor! Ich sehe euch gewiss vor mir und hinter mir!‘“

 

Hinsichtlich seiner Fähigkeit, Salzwasser in Süßwasser umzuwandeln, kennen wir lediglich eine Überlieferung von Ibn As-Sakan von Hammâm Ibn Naqîd As-Sa’dî, der berichtete: „Ich ging zum Gesandten Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) und sagte: ‚O Gesandter Allahs! Wir gruben uns einen Brunnen und es quoll Salzwasser hervor!‘ Er gab mir ein kleines Gefäß mit Wasser und sagte: ‚Schütte dies hinein!‘ Da schüttete ich es hinein und es wurde süß. Jetzt ist er der süßeste Wasserbrunnen im Jemen.“ Imâm As-Sâlihî erwähnte diese Überlieferung in seinem Buch Subul Al-Hudâ wa Ar-Raschâd“ (9/463). Allâh weiß am besten, wie authentisch diese Überlieferung ist.

 

Zur Frage, ob er im Dunkeln sehen konnte, überlieferten Ibn Adiyy, Al-Baihaqî und Ibn Asâkir von Âischa  möge Allah mit ihr zufrieden sein sowie Al-Baihaqî und Ibn Asâkir von Ibn Abbâs  möge Allah mit ihnen zufrieden sein: „Der Gesandte Allahs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sah nachts im Dunkeln so (gut) wie er tagsüber bei Licht sah.“ Imâm As-Sâlihî überlieferte dies ebenfalls in der bereits erwähnten Quelle (2/24). Allerdings erwähnten die forschenden Gelehrten über die Wunder des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) nicht, dass er Salzwasser in Süßwasser verwandelte, und auch nicht, dass er (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) nachts im Dunkeln sehen konnte. Hingegen waren sie sich darin einig, dass er (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sehen konnte, was hinter ihm geschah.  

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs