Warum reden wir über unsere rechtschaffenen Vorfahren?

Warum reden wir über unsere rechtschaffenen Vorfahren?
1944 1196

Jede Nation rühmt sich ihrer Vorfahren und der Beiträge, die sie leisteten. Jede Nation erhöht die Stufe ihrer Gelehrten und ist auf sie und ihre Geschichte stolz.

 
Menschen tun dies normalerweise, um die Tugenden ihrer Vorfahren vorzuzeigen und sie als Vorbilder für die nächsten Generationen zu nehmen, um sie zu ermutigen, in ihre Fußstapfen zu treten, und um sie stolz zu machen, derartige Vorfahren zu haben.
 
Das normale Ergebnis hiervon verkörpert sich durch den Eifer, der von diesen neuen Generationen demonstriert wird, die aktiv daran arbeiten sich selbst zu verbessern und sich zu entwickeln, um Kopien ihrer Vorfahren zu sein.
 
Mehr als jede andere Nation haben wir Muslime viel, auf was wir stolz sein können, und viele leuchtende Beispiele, denen wir unter unseren rechtschaffenen Vorfahren  Allah erbarme sich aller folgen können.
 
Unsere rechtschaffenen Vorfahren  Allah erbarme sich aller haben es mit Sicherheit verdient, dass man eine derartige Hochachtung vor ihnen hat, und zwar wegen ihrer exakten Befolgung der Anweisungen Allâhs und Seines Gesandten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken .
 
Wen meinen wir also, wenn wir uns auf den Ausdruck „unsere Salaf“ (dt. rechtschaffene Vorfahren)  Allah erbarme sich aller beziehen? Es sind die Gefährten  möge Allah mit ihnen zufrieden sein und diejenigen, die in ihre Fußstapfen traten.
Sie waren in jeder Hinsicht die führenden Beispiele für diejenigen, die nach ihnen kamen, vor allem in der Weise, wie sie strengstens Allâh und Seinem Gesandten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken gehorchten.
 
Unsere Salaf  möge Allah mit ihnen zufrieden sein praktizierten das Festhalten an den Aussagen des Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken in all ihren Angelegenheiten auf höchstem Niveau. Dies zeigt sich deutlich in der Art, wie sie ihr Leben praktisch führten, und war direkt sichtbar in der Art, wie sie ihre Anbetungshandlungen verrichteten.

Verwandte Artikel