381 Artikel

  • Die Etappen der Offenbarung des Qurān

    Um die Geschichte des Qurân zu erlernen, ist es essenziell, die Etappen seiner Offenbarung zu studieren, die für gewöhnlich mit dem Begriff "»Tanzîl« des Qurân" benannt wird, was wörtlich "der Abstieg" oder "die Herabsendung" des Qurân von den Himmeln zur Erde bedeutet. Zu.. Weiter

  • Der Qurān – aus dem Vorwort des Tafsīrs von Ibn Kathīr

    Das Lob gebührt Allâh, der sein Buch mit dem Lobe begann, indem Er sagte: „(Alles) Lob gehört Allâh, dem Herrn der Welten, dem All- erbarmer, dem Barmherzigen, dem Herrscher am Tag des Gerichts.“ (Sûra 1:1-3) Und der Erhabene sagte: „(Alles) Lob gehört Allâh, Der das Buch (als Offenbarung) auf.. Weiter

  • Das Īd-Gebet

    Erstens: Das Îd-Gebet besteht aus zwei Rak’as (Gebetsabschnitten). Ibn Umar möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Das Gebet des Reisenden besteht aus zwei Rak’as; das Al-Adhâ (Îd-)Gebet besteht aus zwei Rak’as und das Al-Fitr (Îd-)Gebet besteht aus zwei Rak’as. Sie sind vollständige.. Weiter

  • Das Fasten im Ramadān: Zugeständnisse – Teil 1

    Jedes Jahr, wenn der Ramadân näher kommt, raffen sich Millionen Muslime körperlich, mental und spirituell auf, um die Pflicht des Fastens zu erfüllen und sich in der heiligen Atmosphäre zu sonnen, die das Fasten in und um diejenigen schafft, die dieses elementare Ritual des Islâm einhalten. Aber unter diesen eifrigen.. Weiter

  • Das Nachtgebet im Ramadān (Tarāwīh) – Teil 2

    Die Zeit des Tarâwîh-Gebets Das Tarâwîh-Gebet kann man zwischen dem Nacht- und dem Morgengebet verrichten, weil der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „Allâh hat ein weiteres Gebet für euch hinzugefügt: das Witr-Gebet. So betet es zwischen dem Nacht- und dem.. Weiter

  • 24. Ramadān

    - Bau der Moschee ´Amr ibn Al-`Âs in Al-Fustât: Am 24. Ramadân 20 n. H./5. September 641 n. Chr. wurde der Bau der Moschee Amr ibn Al-`Âs in Al-Fustât in Kairo fertiggestellt... Weiter

  • 26. Ramadān

    - Die Rückkehr von der Schlacht Tabûk: Am 26. Ramadân 9 n. H./5. Januar 631 n. Chr. kehrte der Prophet von der Schlacht Tabûk zurück, der manche Sahâba ferngeblieben waren. Als der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken zurückkam, ging er in die Moschee und betete. Die Leute kamen.. Weiter

  • 27. Ramadān

    - Tod des Umayyaden-Kalifen Al-Mansûr in Andalusien: Am 27. Ramadân 392 n. H./1002 n. Chr. verstarb der vierte Umayyadenkalif Al-Mansûr in Andalusien im Alter von 65 Jahren. Sein vollständiger Name lautet Al-Hâdschib Al-Mansûr Muhammad ibn Abdullâh ibn Abû Âmir Al-Ma`âfirî. Er regierte.. Weiter

  • 28. Ramadān

    - Sieg der Muslime in der Schlacht am Rio Guadalete: Am 28. Ramadân 92 n. H./18. Juli 711 n. Chr. fand die Schlacht am Rio Guadalete, auch Schlacht um Sidonia genannt, zwischen den Muslimen und den Goten (Vandalen) statt. Anführer der Muslime war Târiq ibn Ziyâd, Anführer der Goten war Roderich. Der Sieg der Muslime brachte.. Weiter

  • 29. Ramadān

    - Verpflichtung zur Zakâ und dem Festgebet: Am 29. Ramadân 2 n. H./24. März 624 n. Chr. wurde die Zakât Al-Fitr und die Zakâ für die Leute, die den Freibetrag überschritten haben, zur Pflicht gemacht. Zusätzlich wurde das Festgebet offenbart. - Bau der Stadt Qairawân: Am 29. Ramadân 48 n... Weiter

  • 30. Ramadān

    - Tod von Amr ibn Al-`Âs: Am 30. Ramadân 43 n. H./664 n. Chr. verstarb Amr ibn Al-`Âs möge Allah mit ihm zufrieden sein im Alter von 100 Jahren. - Tod des Imâm Al-Buchârî: Am 30. Ramadân 256 n. H./31. August 869 n. Chr. verstarb der Imâm Muhammad ibn Ismâ`îl ibn Ibrâhîm.. Weiter

  • 02. Ramadān

    - Die Einnahme des mittleren Maghreb: Am 2. Ramadân 82 n. H. standen die islâmischen Heere in Nordafrika auf der einen Seite den Römern und auf der anderen den Berbern gegenüber. Die Anführerin der Berber wurde die „Priesterin“ genannt. Sie hatte es geschafft, die Berber zu einigen und die Muslime jahrelang zu.. Weiter

  • 25. Ramadān

    - Zerstörung der Götzenstatuen: Am 25. Ramadân 8 n. H./15. Januar 630 n. Chr. entsandte der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken Châlid ibn Al-Walîd, um die Götzenstatuen, unter denen Al-´Uzzâ war, zu zerstören. Weiterhin ließ er Sawâ` von.. Weiter

  • 01. Ramadān

    - Die Herabsendung der Schriften Ibrâhîms: Die Schriften Ibrâhîms wurden am ersten Ramadân herabgesandt. - Die islâmische Eroberung Ägyptens: Am ersten Ramadân 20 n. H./13. August 641 n. Chr., zur Zeit des Anführers der Gläubigen ´Umar ibn Al-Chattâb möge Allah mit ihm.. Weiter

  • Das Gelübde zum Itikāf

    Von Umar ibn Al-Chattâb möge Allah mit ihm zufrieden sein wird überliefert, dass er zum Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: „O Gesandter Allâhs, ich gelobte mir in der Dschâhilîya (Zeit vor dem Islâm), mich eine Nacht in der heiligen Moschee (in Makka) zurückzuzie.. Weiter