25 Artikel

  • Zakā Al-Fitr und andere Anbetungshandlungen

    Zakâ Al-Fitr Die Zakâ Al-Fitr ist eines der Dinge, die der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken allen Muslimen anordnete. Ibn Umar  möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Der Gesandte Allâhs  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken machte die Zakâ Al-Fitr.. Weiter

  • Regeln und gute Verhaltensweisen beim Īd (islāmischen Fest)

    Das islâmische Îd ist durch die Barmherzigkeit und Gnade Allâhs des Allmächtigen ein Beispiel für Freude und eine großartige Gelegenheit zur Seelenläuterung, einmütiger Ansicht und erfrischende Verjüngung des Lebens an sich. Dies muss nun jedoch nicht automatisch Nachlässigkeit gegenüber Verpflichtung.. Weiter

  • Vorzüge des Fastens an sechs Tagen im Monat Schawwāl

    Abû Ayyûb möge Allah mit ihm zufrieden sein, einer der Ansâr, überlieferte, dass der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Wer den Ramadân fastet und ihm sechs Tage im Schawwâl folgen lässt, erhält den Lohn dessen, der sein Leben lang fastet.“.. Weiter

  • Das Fest des Fastenbrechens und das Opferfest: Verhaltensregeln und Vorschriften - Teil 1

    Erlaubnis zum Feiern zur seelischen Erleichterung Die islamische Religion erlaubte das Fest des Fastenbrechens und das Opferfest, da sich die Seele von Natur nach Festen und Feierlichkeiten sehnt, denn Allâh schuf die Herzen mit der Sehnsucht nach Festen, die Menschen erfreuen sich daran, zumal sie sich versammeln und Ruhe und Freude finden... Weiter

  • Das Fest des Fastenbrechens und das Opferfest: Verhaltensregeln und Vorschriften - Teil 2

    Fünftens: Zum Festgebet wird weder der Adhân noch die Iqâma gerufen. Al-Buchârî und Muslim berichteten davon, dass ibn 'Abbâs möge Allah mit beiden zufrieden sein und Dschâbir möge Allah mit ihm zufrieden sein sagten: "Weder am Tage des Fastenbrechens noch am Opferfest rief man zum Festgebet.".. Weiter

  • Die Festriten - Teil 1

    Im Folgenden sind einige rituelle Handlungen, Sunna-Handlungen und Verhaltensregeln für das Fest zusammengefasst: - Der Takbîr (die Worte "Allâhu Akbar") Den Beweis für den Takbîr findet man in der Aussage Allâhs, des Erhabenen: "damit ihr die Anzahl vollendet und Allâh als den Größten.. Weiter

  • Das Fest

    Anas möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: "Als der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken Madîna betrat, hatten sie zwei Tage, an denen sie zu spielen pflegten. Er fragte: 'Was sind das für Tage?', jemand antwortete ihm: 'Wir pflegten in der vorislâmischen Zeit an diesen.. Weiter

  • Die Zakā Al-Fitr

    Ibn Umar möge Allah mit ihnen zufrieden sein sagte: ,,Der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken erlegte den Muslimen die Zakâ Al-Fitr auf, und zwar im Maß eines Sâ (viermal beide Hände voll) Datteln oder eines Sâ Gerste, ob Sklave oder freier Mensch, Mann oder Frau, Jung.. Weiter

  • Zakā Al-Fitr und Īd

    Die Zakâ Al-Fitr Die Zakâ Al-Fitr ist eine Spende, zu der jeder Muslim am Ende des Monats Ramadân verpflichtet ist. Ibn Umar möge Allah mit ihnen zufrieden sein sagte: „Der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken hat die Zahlung eines Sâ (ein Hohlmaß von 3,736 Litern) Datteln.. Weiter

  • Das Īd-Gebet

    Erstens: Das Îd-Gebet besteht aus zwei Rak’as (Gebetsabschnitten). Ibn Umar möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Das Gebet des Reisenden besteht aus zwei Rak’as; das Al-Adhâ (Îd-)Gebet besteht aus zwei Rak’as und das Al-Fitr (Îd-)Gebet besteht aus zwei Rak’as. Sie sind vollständige.. Weiter