Gegenangriff

Gegenangriff
46 4

Die Sportler kennen sehr wohl die Gefahr der Gegenangriffe. Greift der Gegner an, während einige Spieler ihre Positionen verlassen haben und eine Lücke entstanden ist, kann sich das Blatt schnell wenden und zur Niederlage führen.
Achtsamkeit ist von Bedeutung. Es ist wichtig, darauf achten, keine Lücken für den Gegner zu lassen. Ähnliches gilt im Krieg: Ermöglicht der Krieger dem Feind eine Lücke in den eigenen Reihen, wird dieser sie nutzen. Das könnte verheerende Folgen mit sich bringen.


Auch im Bereich digitaler Netzwerke und der Hardware darf man Viren und anderen Bedrohungen keinen Zugang gewähren. Ansonsten könnte diese Unachtsamkeit den Geräten und dem Netzwerk großen Schaden zufügen.
Der Mensch hat ebenfalls Schwächen, die er alle beheben muss. Diese sind Eingänge, durch die der Feind zur Festung und zum König durchdringen kann, um ihm Schaden zuzufügen. Mit dem König meine ich den König der Körperorgane, das Herz. Ist der Mensch unachtsam, greift ihn der auf ihn tags und nachts lauernde, der ihn überall begleitende und ihm ins Blut laufende Feind an. Der Herr der Welten sagt über ihn: „... Er ist euch ein deutlicher Feind“ (Sûra 2:168). Allâh teilt uns dies auch in einem anderen Vers mit und gewährt uns mehr Einblick: „Gewiss, der Satan ist euch ein Feind; so nehmt ihn euch zum Feind. Er ruft ja seine Anhängerschaft nur dazu auf, zu den Insassen der Feuerglut zu gehören“ (Sûra 35:6). Er bemüht sich fieberhaft und ausdauernd, die Lücken zum Herzen des Menschen zu finden, und falls er eine entdeckt, geht er hinein und ergreift das Herz; die Wut ist eine Lücke und die Unaufmerksamkeit ist ebenfalls ein Lücke; deswegen sagte Ibn Abbâs über den Vers „vor dem Übel des Einflüsterers, des Davonschleichers“ (Sûra 114:4): „Der Satan lastet dem Sohn Adams schwer auf dem Herzen; wenn dieser unachtsam oder unaufmerksam wird, flüstert der Satan ein, und wenn er Allâhs gedenkt, schleicht er davon.“ Denn er wartet nur darauf, dass du ins Unheil und Verderben stürzt.
Die Sünden sind Lücken: „Der Satan hat gesagt: »O, mein Herr, bei Deiner Erhabenheit, ich werde Deine anbetend Dienenden verführen, solange ihre Seelen noch in ihren Leibern sind!« Da sagte der Herr: »Bei Meiner Erhabenheit und Majestät, Ich werde ihnen vergeben, solange sie Mich um Vergebung bitten.«“ (Hadîth ist hasan nach Al-Albânî.) Ibn Al-Qayyim sagte: „Der Satan beschnuppert das Herz des anbetend Dienenden und prüft es.“ Also beschnuppert der Satan die Herzen und sieht deren Eingänge und sucht nach ihren Lücken und Schwachstellen. Jedes Herz hat Lücken und jeder Mensch hat Begierden, vor denen er schwach wird; deswegen ist es noch mehr nötig, die Herzen zu verteidigen und aufmerksamer zu werden.
Also bemühe dich (möge Allâh dich beschützen!) alle Eingänge zu schließen, damit der Satan nicht hineingelangt. Sei auf der Hut und aufmerksam, damit seine Angriffe keinen Schaden anrichten! Mach das Gedenken Allâhs zum Wächter deines Herzens, sodass der Satan schwach wird, davonschleicht und nicht einflüstert! Mach aus dem Bitten um Vergebung den Todesstoß für den Satan, denn er selbst teilte in einer Überlieferung mit, dass das Bitten um Vergebung ihn ruiniert! Mach die Niederwerfung zur Freude deines Herzens und zur Wehklage Satans! Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wenn der Sohn Adams eine Niederwerfungsstelle im Qurân liest und sich dann niederwirft, entfernt sich der Satan weinend und sagt: »O, wehe ihm – und in einer anderen Überlieferung: O, wehe mir! –, der Sohn Adams wurde angewiesen sich niederzuwerfen und er warf sich nieder. Er wird deswegen ins Paradies gehen. Ich wurde angewiesen, mich niederzuwerfen, habe aber abgelehnt und damit die Hölle verdient«“ (Muslim).
Verlierst du diese Runde gegen den Satan, so zählt dies als Niederlage, und der Sieg erhöht dich im Rang. Der Satan gibt nicht auf. Vielmehr ist er geduldig und beharrlich. Er versucht die Söhne Adams bis zu ihrem letzten Atemzug zu besiegen.
Gönne dir den Sieg und schenke dem Feind eine Niederlage! Versprich dir selbst, Sünden zu meiden und Satan nicht mehr Folge zu leisten. Möge Allâh dir dabei helfen!

 

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Krankheiten des Herzens

Hol dein Herz wieder zurück!

Niemand mag es abzusinken. Und nur wenige Menschen würden sich jemals zum Ertrinken entschließen. Doch im Kampf durch den Ozean des Diesseits ist es manchmal einfach zu schwierig, die Welt nicht...Weiter