Gib dich nicht mit wenig zufrieden

Gib dich nicht mit wenig zufrieden
227 83

Ihr, meine Töchter und Söhne, repräsentiert nach dem Willen Allâhs die Zukunft dieser Umma (Gemeinschaft der Muslime). Wenn ihr gut, stark, geschickt und ernsthaft seid, wird es auch diese Umma sein. Die muslimische Umma strebt danach, ihre leitende Rolle wiederzufinden und ihren Status unter den Gemeinschaften der Welt zurückzugewinnen. Deshalb benötigt sie eine neue Generation, die von der Ethik des Islâms durchdrungen ist, voller Hoffnung, fähig zu geben – eine Generation, die den langen Weg geduldig ertragen kann und deren Ehrgeiz keine Grenzen kennt.

Der erste Schritt, meine geehrten Geschwister, besteht darin, eure Absicht klarzumachen und nach Wegen zu suchen, um das Wohlgefallen Allâhs des Erhabenen zu erlangen. Eine aufrichtige Absicht macht aus unbedeutenden Taten große Taten, und eine schlechte Absicht macht große Taten unbedeutend.

Wann immer ihr euch sicher seid, dass ihr euch auf dem richtigen Weg befindet, gebt euch nicht mit wenig zufrieden, indem ihr euch bescheidene Ziele setzt. Wenn ihr die Hoffnungen und ehrgeizigen Pläne der großen Persönlichkeiten dieser Umma kennt, dann werdet ihr erkennen, wie die altehrwürdige islâmische Zivilisation entstanden ist. 

Es wird überliefert, dass Hind bint Utba (möge Allâh mit ihr zufrieden sein) einmal mit ihrem jungen Sohn Mu’âwiya in einer Straße in Mekka unterwegs war, als eine Frau zu ihr sagte: „Dieser dein Sohn wird eines Tages über sein Volk herrschen!“ Darauf sagte Hind: „Möge ich ihn verlieren, wenn er nur über sein Volk herrscht!“ Mu’âwiya (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) regierte zwanzig Jahre lang über Großsyrien und war weitere zwanzig Jahre lang der Kalif aller Muslime.

In Dichtung und Prosa wurde stets ein Lob auf hohe Ambitionen zum Ausdruck gebracht. Al-Dschunaid sagte: „Wer ernsthaft und aufrichtig nach einer Errungenschaft strebt, wird sie schließlich verwirklichen. Und so er nicht den vollen Erfolg erreicht, wird er zumindest einen Teilerfolg erlangen.“ Ibn Al-Qayyim (Allâh erbarme sich seiner) sagte: „Hohe Ambitionen zu haben ist ein Zeichen für einen gesunden Geist. Wer sich mit wenig zufrieden gibt, ist einfältig.“ Der Dichter Al-Mutanabbî sagte: „Was großmütige Seelen betrifft, so erschöpft die Verfolgung ihrer Ziele die Körper.“

Meine Töchter und Söhne, hört nicht auf diejenigen, die behaupten: „Nichts kann besser werden, als es momentan ist“, und auch nicht auf diejenigen, die sagen: „Unsere Vorgänger haben keinen Raum gelassen, dass die Späteren etwas besser machen könnten.“ Es gibt eine Fülle großartiger Möglichkeiten in der Welt, die früher nicht existierten.

Ihr müsst hohe Ziele haben, damit ihr eure Zeit optimal nutzt. Die Erfahrung zeigt, dass Zeit vergeudet wird, wenn wir sie nicht mit Zukunftshoffnungen vorantreiben. Eure Potenziale und Fähigkeiten werden brachliegen und an den Rand gedrängt, wenn ihr euch nicht dafür entscheidet, sie durch die Verfolgung großer ehrgeiziger Ziele zu beleben und zu aktivieren. Dies sind allgemein anerkannte Tatsachen, und es wäre falsch, die Augen davor zu verschließen.

Was bedeutet das für euch?

1. Befreit euch von Frustration und Verzweiflung, und hört nicht auf diejenigen, die Angst in euch säen und euch zurückhalten. 
2. Träumt von Errungenschaften im Rahmen eurer moralischen Prinzipien und der Lehren eurer Religion. Entfesselt eure Phantasie und denkt darüber nach, wie ihr eure Träume verwirklichen könnt. Ein weiser Mann sagte: „Jugendlichkeit zeigt sich nicht in dunklen Haaren und frischer Haut, sondern im ernsthaften Streben nach intellektueller und spiritueller Verbesserung und im Streben nach hohen Zielen und Ambitionen.“ 
3. Überwindet die Angst vor dem ersten Schritt. Geht über von Theorie und Planung zu Umsetzung und Aktion.
4. Widmet einen Teil eurer Zeit der Selbstentwicklung und der Nutzung eures Potenzials.
5. Gewöhnt euch daran, nach jedem Sturz aufzustehen und an jedem Hindernis vorbeizugehen, denn der Weg zum Ruhm ist voller Dornen und Steine.
6. Die Sorgen großer Menschen und ihre Ambitionen sind groß. Die Sorgen kleingeistiger Menschen sind klein. Manche Menschen haben das Potenzial zu Großem, aber sie erreichen keine Größe. Aus einem einzigen Grund: Ihre Sorgen sind trivial!
 

Verwandte Artikel

Beliebte Artikel

Gegenüber dir selbst

Schätze dich nicht gering

Viele von uns blicken heute auf sich selbst herab und schätzen ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten so gering ein, dass dies zu Frustration und Inkompetenz führt. Ein solcher Mensch fühlt...Weiter