Es ist nicht verwerflich, einen Verstorbenen vor der Beerdigung allein zu Hause zu lassen
Fatwâ-Nummer: 10394

  • Fatwâ-Datum:16-4-2013
  • Bewertung:

Frage

Jemand ist gegen 6 Uhr am Abend gestorben. Er hat in seinem Testament verfügt, dass man ihn nicht in ein Kühlhaus legen darf. Muss jemand mit ihm im Zimmer bleiben oder darf man ihn allein liegen lassen?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Und nun zur Frage:

 

Dass der Verstorbene allein zuhause gelassen wird, halten einige Gelehrten für verwerflich. Wir kennen aber keinen Beweis im Qurân oder in der Sunna, auf den sie sich beziehen. Unter ihnen sind einige Hanbaliten. Der hanbalitische Imâm Al-Bahtawî berichtet von Imâm Al-Ahirî, dass er über den am Abend Verstorbenen gesagt hat: „Es ist verwerflich, ihn allein zuhause zu lassen. Seine Familie muss mit ihm übernachten.“

 

An-Nach‘î sagte: „Man pflegte ihn (den Verstorbenen) zuhause nicht allein zu lassen. Man sagte, der Satan könnte ansonsten mit ihm sein Spiel treiben.“

 

Wenn sie bei ihm übernachten, sind sie zu nichts verpflichtet.  

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen