Schlechter Charakter verdirbt die Taten wie der Essig den Honig verdirbt
Fatwâ-Nummer: 23239

  • Fatwâ-Datum:20-3-2017
  • Bewertung:

Frage

Wenn der Ehemann eine böse Zunge hat, wird die Ehefrau dann dafür belohnt? Wenn dieser Mann jedes Pflichtgebet in der Moschee verrichtet, ist er dann mit der Frau zu vergleichen, über die der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte, dass sie im Feuer sei, als man ihm sagte, dass diese Frau faste und bete, aber eine böse Zunge habe?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Jeder der beiden Ehepartner muss das Recht des anderen wahren, um die Existenz der Familie zu gewährleisten und sie vor Spaltung und Trennung zu schützen. Das Wichtigste, was die Herzen verbindet, ist das gute Wort. Allâh der Erhabene sagt: „… Und sagt Gutes zu den Menschen, …“ (Sûra 2:83).

 

Und der Erhabene sagt ferner: „Und sag Meinen Dienern, sie sollen das, was am besten ist, sagen. Gewiss, der Satan stachelt zwischen ihnen (zu Zwietracht) auf. Der Satan ist ja dem Menschen ein deutlicher Feind.“ (Sûra 17:53).

 

Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Und wer an Allâh und den Jüngsten Tag glaubt, der soll Gutes sagen oder schweigen.“ (Überliefert von Al-Buchârî.)

 

Er sagte zudem: „Nichts liegt dem Gläubigen am Jüngsten Tag schwerer in der Waagschale als der gute Charakter. Und Allâh hasst gewiss den unverschämten Frevler!“

 

Es gibt noch viele weitere Überlieferungen, die allgemein dazu anhalten, sich mit gutem Charakter zu schmücken und die Zunge vor Fehltritten und unzüchtiger Rede zu bewahren. Wenn der Islâm dies den Menschen allgemein anordnet, ist es für die Ehepartner auf Grund der starken Bindung und der ständigen Zweisamkeit zu Hause und im Bett noch dringlicher. Zuallererst sollten sie ihren Kindern ein Vorbild sein.

 

Der in der Frage erwähnte Hadîth ist von Ahmad und anderen von Abû Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein überliefert, dass dieser sagte: „Ein Mann sagte: »O Gesandter Allâhs, die und die Frau wird dafür erwähnt, dass sie häufig betet, fastet und spendet. Allerdings belästigt sie ihre Nachbarn mit ihrer Zunge.« Er entgegnete: »Sie ist im Höllenfeuer.« Er sagte: »O Gesandter Allâhs, die und die Frau wird dafür erwähnt, dass sie wenig fastet, spendet und betet! Allerdings spendet sie getrocknete Milch (Quark) und belästigt ihre Nachbarn nicht mit ihrer Zunge.« Er entgegnete: »Sie ist im Paradies.«“ (Von Al-Arnâ'ût als hasan eingestuft.)

 

Und dies liegt nahe. Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wisst ihr, wer bankrott ist?" Sie entgegneten: Bankrott unter uns ist derjenige, der weder einen Dirham noch Besitz hat." Er sagte: Bankrott in meiner Gemeinschaft ist derjenige, der am Tag der Auferstehung mit Gebet und Zakâ kommt, aber den einen beschimpft, den anderen verleumdet, dessen Vermögen einverleibt, jenes Blut vergossen und wieder einen anderen geschlagen hat. Dann gibt er diesem von seiner Belohnung und jenem von seiner Belohnung. Wenn seine Belohnung aufgezehrt ist, bevor er seine Schuld beglichen hat, wird er ihre Sünden nehmen. Sie werden ihm aufgebürdet und dann wird er in die Hölle geworfen werden.“ (Überliefert von Muslim in dessen Sahîh-Werk.)

 

Weiterhin sagte der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken): „Ein schlechter Charakter verdirbt gewiss die Tat wie der Essig den Honig verdirbt.“ (Von Al-Albânî für hasan erklärt.)

 

Daher raten wir diesem Ehemann, das zu bereuen, was er von sich gegeben hat, davon abzulassen und sich vorzunehmen, es nie wieder zu tun. Er soll sich davor hüten, dieser gewaltigen Strafe ausgesetzt zu werden, die sich ein gläubiger Muslim nicht für seine Seele wünscht.

 

Wir raten der Ehefrau, geduldig mit ihrem Mann zu sein. Sie muss ihn ermahnen und darf nicht die Hoffnung verlieren, dass er sich bessert. Sie soll sich Allâh dem Erhabenen mit Bittgebeten zuwenden, da Er der Beste ist, Den man bittet, und der Edelste, auf Den man hofft.

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken