Kann das Bereuen von Sünden stufenweise erfolgen?
Fatwâ-Nummer: 24611

  • Fatwâ-Datum:16-1-2019
  • Bewertung:

Frage

Ein Mann beging früher alle Arten von Schandtaten. Doch nun hat er angefangen zu beten. Meine Frage lautet: Soll er die Schandtaten alle auf einmal unterlassen oder soll er schrittweise damit aufhören?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Die reumütige Umkehr ist verpflichtend für alle Gläubigen. Der Erhabene sagt:

„Und wendet euch allesamt reumütig Allâh zu, o ihr Gläubigen, auf dass ihr erfolgreich sein möget.“ (Sûra 24:31).

Und der Erhabene sagt ferner:

„O die ihr glaubt, kehrt zu Allâh um in aufrichtiger Reue...“ [Sûra 66:8]

Eine reumütige Umkehr verwirklicht sich nur durch drei Dinge:

Erstens: Das Unterlassen der Sünde.

Denn die Sünde weiterhin zu begehen, widerspricht dem Sinn der reumütigen Umkehr.

Zweitens: Das Bereuen der zuvor begangenen Sünden.

Drittens: Die feste Entschlossenheit, die Sünde nie wieder zu begehen.

Daher gilt: Die reumütige Umkehr [von einer Sünde] verwirklicht sich nicht, wenn man sie stufenweise unterlässt, bis die Person vollkommen damit aufgehört hat. Zudem birgt das erwähnte schrittweise Vorgehen eine große Gefahr in sich. Denn das Herz wird an den weiterhin begangenen Sünden haften, stärker daran festhalten und sich ihnen intensiver zuwenden. Und wer kann dir außerdem garantieren, dass Allâh dir Aufschub geben wird, bis du sie ganz unterlassen hast?! Denn der Zeitpunkt des Todes ist dem Menschen näher als seine Schuhriemen. Allâh der Erhabene sagt:

„O die ihr glaubt, tretet gänzlich/allesamt ein in den Frieden [oder: in den Islâm] und folgt nicht den Fußstapfen des Satans! Er ist euch ja ein deutlicher Feind.“ (Sûra 2:208).

Zudem sollte man wissen: Sobald der Person klar wird, dass sie eine Sünde begeht, ist sie verpflichtet, sie sofort zu unterlassen. Sie darf nicht den falschen Hoffnungen folgen, die der Satan ihr eingibt. Denn er ist dem Menschen ein offenkundiger Feind. Er lässt den Menschen fromme Taten, die ihn Allâh näher bringen, wie auch das Unterlassen schlechter Taten aufschieben. Allâh der Erhabene sagt hingegen:

„Und eilt um die Wette zu Vergebung von eurem Herrn und einem Paradies...“

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen