Der Zusammenhang zwischen freiwilligen rituellen Handlungen und der Liebe des Herrn für Seinen anbetend Dienenden
Fatwâ-Nummer: 31853

  • Fatwâ-Datum:24-10-2018
  • Bewertung:

Frage

Ist die geringe Verrichtung freiwilliger ritueller Handlungen ein Beweis dafür, dass der Herr einen nicht liebt?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Die Annäherung an Allâh durch Verrichten freiwilliger ritueller Handlungen ist neben der Verrichtung von rituellen Pflichthandlungen ein Grund für die Liebe (Allâhs) für den anbetend Dienenden. Abû Huraira  möge Allah mit ihm zufrieden sein überlieferte: „Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) berichtete, dass Allâh sagt: »Wer einem Meiner Gefolgsleute gegenüber feindselig ist, dem erkläre Ich den Krieg! Mein anbetend Dienender nähert sich Mir mit nichts, was Mir lieber ist als das, zu dem Ich ihn verpflichte. Mein anbetend Dienender fährt fort, sich Mir durch zusätzliche freiwillige rituelle Handlungen zu nähern, bis Ich ihn liebe. Und wenn Ich ihn liebe, bin Ich sein Gehör, mit dem er hört, sein Augenlicht, mit dem er sieht, seine Hand, mit der er zupackt, sein Fuß, mit dem er schreitet. Wenn er Mich um etwas bittet, werde Ich es ihm gewiss erfüllen, und wenn er bei Mir Zuflucht sucht, werde Ich ihm gewiss Zuflucht gewähren! Ich zögere bei keiner Angelegenheit, die Ich verrichte, so sehr wie bei der (Entnahme der) Seele eines Gläubigen. Er verabscheut den Tod, und Ich verabscheue es, ihm ein Übel widerfahren zu lassen.“ (Al-Buchârî und andere).

Der Hadîth bedeutet jedoch nicht, dass Allâh denjenigen, der wenige freiwillige rituelle Handlungen verrichtet, nicht liebt. Jemand, der wenige freiwillige rituelle Handlungen verrichtet, dies jedoch beständig tut, könnte Allâh lieber sein als jemand, der zwar viele freiwillige rituelle Handlungen verrichtet, dies jedoch unbeständig tut. Âischa  möge Allah mit ihr zufrieden sein berichtete: „Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) wurde gefragt, welche Handlung Allâh am liebsten sei. Er antwortete: »Die beständig verrichtete, auch wenn sie gering ist.« Er sagte ferner: »Verrichtet nur die Taten, die ihr ertragt!«“ (Al-Buchârî und Muslim).

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen