Wahren der Ehre ist unbezahlbar
Fatwâ-Nummer: 17040

  • Fatwâ-Datum:15-10-2018
  • Bewertung:

Frage

Ich arbeite als Sekretärin bei einer Ölfirma. Mein Chef belästigt mich manchmal und ich kann ihn nicht davon abhalten. Ich befürchte einen Skandal, obwohl ich wegen meiner guten Charaktereigenschaften bekannt bin. Manchmal hält er meine Hand oder küsst mich. Ich muss für meinen Lebensunterhalt und für meine Familie aufkommen und ich habe auch von der Firma ein Darlehen aufgenommen und die Raten bis jetzt nicht beglichen.
Ich bitte Sie um eine Lösung für mein Problem, und zwar schnell, denn ich weiß nicht, was ich tun soll, und fürchte mich vor den Folgen, besonders vor Allâh, falls ich diese Belästigung weiter dulde.

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Wenn es sich so verhält, wie in der Frage steht, dass dieser gemeine Chef dich belästigt, indem er manchmal deine Hand hält und dich küsst, wenn ihr allein seid, dann musst du diese Arbeit auf der Stelle verlassen und eine andere Arbeit suchen! Das ist mit Allâhs Erlaubnis auch leicht und möglich, wenn du Allâh den Erhabenen fürchtest, dich Ihm aufrichtig zuwendest und diese verbotene Arbeit im Trachten nach Seinem Wohlwollen und aus Furcht vor Seiner Strafe verlässt. Das Wahren deiner Ehre und die Ehrfurcht vor deinem Herrn sind nicht mit dem wenigen Geld zu vergleichen, das Allâh dir dann reichlich ersetzt.

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen