Vier wirkungsvolle Heilmittel zur Behandlung harter Herzen
Fatwâ-Nummer: 26309

  • Fatwâ-Datum:30-1-2019
  • Bewertung:

Frage

Warum weine ich nicht, obwohl ich in meinem Herzen stets Ehrfurcht vor Allâh empfinde? Immer wenn ich von den Ereignissen am Tag der Auferstehung höre, springt mein Herz beinahe heraus, aber ich weine trotzdem nicht. Ich möchte weinen, damit meine Augen vor dem Feuer der Hölle geschützt werden (möge Allâh uns davor bewahren!), aber ich schaffe es nicht.

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Dass man aus Ehrfurcht vor Allâh dem Erhabenen keine Tränen vergießt, wenn man dem Qurân oder Mahnreden zuhört, liegt an der Hartherzigkeit. Behandeln lässt sie sich, wie Ibn Al-Qayyim ( Allah   erbarme sich seiner ) in seinem Werk Ighâthat Al-Lahfân erwähnte, durch vier Dinge:

1. Durch den ehrwürdigen Qurân

Denn er ist eine Heilung für die Zweifel im Herzen und er beseitigt die Erscheinungsformen von Schirk. Zudem vernichtet er Kufr und die in Form von Zweifeln und Gelüsten vorhandenen Krankheiten. Er ist ein Wegweiser für den, der die Wahrheit kennt und dementsprechend handelt. Und durch die sofort und auch später eintretenden Belohnungen ist er eine Gnade für die Gläubigen. Allâh der Erhabene sagt:

„O ihr Menschen, zu euch ist nunmehr eine Ermahnung von eurem Herrn gekommen und eine Heilung für das, was in den Brüsten ist, eine Rechtleitung und Barmherzigkeit für die Gläubigen.“ (Sûra 10:57).

„Ist denn der, der tot war, und den Wir dann lebendig gemacht und dem Wir ein Licht gegeben haben, worin er unter den Menschen geht, wie einer, dessen Gleichnis das jemandes ist, der sich in Finsternissen befindet, aus denen er nicht herauskommt...“ (Sûra 6:122).

2. Dinge, die das Herz stärken:

Dies geschieht durch den verinnerlichten Glauben, durch rechtschaffenes Handeln und durch regelmäßig verrichtete gute Taten.

3. Schutz vor schädigenden Einflüssen

Dies erfolgt durch das Meiden von Sünden und Fehlverhalten aller Art.

4. Die Befreiung von allem, was es negativ beeinträchtigt

Und dies geschieht durch Buße und die Bitte um Vergebung.

Möge Allâh uns wie auch dir zu aufrichtiger Umkehr zu Allâh verhelfen wie auch zu Taten, mit denen der Erhabene zufrieden ist! Denn Er ist allhörend und erhört die Bitten.

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen