Krankheiten und Leiden sühnen Missetaten und erhöhen den Rang im Jenseits
Fatwâ-Nummer: 39035

  • Fatwâ-Datum:6-11-2018
  • Bewertung:

Frage

Ich leide an starken Zahnschmerzen und ertrage sie geduldig. Wird mir dies als Wohltat gutgeschrieben? Es sei darauf hingewiesen, dass ich das Zähneputzen manchmal vernachlässige! Ich bitte Sie um eine Antwort – möge Allâh Ihnen gnädig sein!

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Für alles, was den Muslim in diesem Leben trifft, gilt Folgendes: Wenn er sich geduldet und die Belohnung dafür von Allâh erwartet, bekommt er dafür Belohnung oder es wird ihm eine Sünde vergeben. Denn im Sahîh-Werk heißt es, dass Allâhs Gesandter (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte:

„Es trifft den Gläubigen kein Schmerz, keine Erschöpfung, keine Krankheit und keine Trauer – sogar die Sorge, die ihn beschäftigt –, ohne dass dadurch [etwas] von seinen Missetaten gesühnt wird.“

Dass man Mittel anwendet, eine Behandlung wünscht und ein Medikament einnimmt steht nicht im Widerspruch zur Geduld und zum Erwarten der Belohnung von Allâh dem Erhabenen. Denn der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) gab die Anweisung, Arzneien zu nehmen und Heilmittel anzuwenden. Er gab somit bekannt, dass dies nicht im Widerspruch zum Vertrauen auf Allâh steht.

Was die Vernachlässigung des Zähneputzens sowie das fehlende Reinigen der Zähne und anderer Körperstellen angeht, so steht dies im Widerspruch zur Sunna des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken). Denn der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte:

„Hätte ich meiner Umma [dadurch] keine Mühe bereitet, so hätte ich ihr den Siwâk (Holzstäbchen zum Zähneputzen) vor jedem Gebet angeordnet.“ (Überliefert von Al-Buchârî und Muslim).

Daher raten wir dem geehrten Fragesteller, im allgemeinen Sinne auf Reinheit zu achten und insbesondere auf die Reinheit der Zähne, um somit dem Vorbild unseres Oberhauptes, des Gesandten Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) zu folgen!

Das Zähneputzen reinigt die Zähne und führt zum Wohlgefallen des Herrn. Zudem gehört es zu den Eigenschaften der natürlichen Veranlagung, die [zu leben] uns der Islâm anweist.

Und Allâh weiß es am besten!

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen