21 Artikel

  • Vorzüge der ersten zehn Tage des Monats Dhû Al-Hiddscha - Teil 2

    Viertens: Mehr gute Taten. Allâh liebt gute Handlungen zu jeder Zeit und an allen Orten. Besonders liebt sie Allâh an diesen gesegneten Tagen. Das deutet wiederum auf die Vorzüglichkeit guter Werke während dieser Tage sowie auf das Ausmaß der Belohnung hin. Wer den Haddsch innerhalb dieser Tage nicht vornehmen kann, sollte.. Weiter

  • Fehler während der zehn ersten Tage im Monat Dhû Al-Hiddscha – Teil 1

    Wir befinden uns nun in einer gesegneten Zeit, nämlich in den ersten zehn Tagen des Monats Dhû Al-Hiddscha. Diese ist die Zeit von Anbetungshandlungen, die der Mensch zum Anlass nehmen sollte Allâhs Nähe zu suchen. Es ist zu hoffen, dass ihn eine der Gnadenerweise Allâhs erreicht, worauf er Glück sowohl im Diesseits.. Weiter

  • Fehler während der zehn ersten Tage im Monat Dhû Al-Hiddscha – Teil 2

    Zweitens: Fehler während des 'Arafât-Tages 1- Dass man den 'Arafât -Tag nicht fastet, ist ein großer Fehler. Es ist hier zu erwähnen, dass dieser Tag der beste dieser zehn Tage überhaupt ist. Wer ihn nicht fastet, der begeht somit einen kapitalen Fehler und hat bei Durchführung einer guten Handlung keinen Erfolg... Weiter

  • Der Tag von Arafât

    Die ersten zehn Tage von Dhû Al-Hiddscha zeichnen sich unter den restlichen Tagen des Jahres dadurch aus, dass sich unter ihnen der Tag von Arafât befindet. Es ist ein höchst bedeutsamer Tag. So werden an ihm die Fehltritte vergeben und die Bittgebete erhöht, und an jenem Tag rühmt Allâh Seine anbetend Dienenden bei.. Weiter

  • Arafât-Tag

    Unter allen anderen Tagen ist dieser Tag mit besonderen Vorzügen ausgezeichnet, weshalb wir im Folgenden auf ihn eingehen und seine Vorzüge zu beleuchten versuchen: Erstens: Es ist der Tag, an dem sowohl die Religion als auch die Gnade Allâhs vervollkommnet wurden. Al-Buchârî überliefert, dass die Juden zu Umar möge.. Weiter

  • Das Bittgebet im Haddsch - Teil 2

    Für das Bittgebet sind bestimmte Verhaltensregeln und Voraussetzungen vorgegeben, an die man sich als Muslim halten soll. Zu ihnen gehört als allererstes die Aufrichtigkeit in der Verrichtung der guten Tat (Ichlâs), indem man Allâh alleine bittet und sich nur an Ihn wendet. Ebenso wird verlangt, dass man Allâh beim Bitten.. Weiter