19 Artikel

  • Haddsch der Frauen - Teil 2

    Zu diesen Ausnahmen gehört: - Der Ihrâm (Weihezustand) einer Frau ist dem eines Mannes ähnlich, es sei denn, dass es um die Kleidung geht: Sie kann sich auf irgendeine Weise bekleiden, solange sie die Verschleierungsvoraussetzungen erfüllt. Doch darf sie keinen Niqâb (Gesichtsschleier), keine Burqu´ (nur die Augen.. Weiter

  • Beschreibung des Haddsch - Teil 1

    Am Vormittag des At-Tarwiya-Tages, dem achten Tag von Dhû Al-Hiddscha, legt der Tamattu´-Pilger seinen Ihrâm (Kleidung für den Weihezustand) an dem Ort an, an dem er sich niedergelassen hat. Er vollzieht den Ghusl (Ganzkörperwaschung), säubert und parfümiert sich und zieht seine Ihrâm-Kleidung an. Er macht,.. Weiter

  • Was ist Haddsch (Pilgerfahrt)?

    Das Wort Haddsch bedeutet sprachlich: an einen Ort zu reisen, um diesen zu besuchen. In der islâmischen Terminologie bedeutet es nach Mekka zu gehen um die Pilgerrituale zu vollziehen. Der Haddsch ist von Allâh jedem Muslim, männlich oder weiblich, der körperlich und finanziell dazu in der Lage ist, als Pflicht auferlegt. Er ist.. Weiter

  • Wie ein Pilger die Haddsch-Riten durchzuführen hat - Teil 1

    Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Die beste Weise, in der man die Riten des Haddsch und der ´Umra durchführen kann, ist die des Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, den Allâh zu sagen aufforderte: „Sprich:.. Weiter