Was sollen wir tun, wenn die eigene Schwester raucht?
Fatwâ-Nummer: 122766

  • Fatwâ-Datum:25-5-2009
  • Bewertung:

Frage

Was sollen wir tun, wenn die eigene Schwester raucht?

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Und nun zur Frage:

 

Die allgemeinen Regelungen der Religion lassen uns eindeutig erkennen, dass das Rauchen verboten ist. Denn es ist offensichtlich, dass Rauchen gesundheitlichen, gesellschaftlichen und finanziellen Schaden anrichtet. Es steht auch fest, dass der Allâhs Gesandter  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Kein Schaden und keine Schädigung." (Überliefert von Ahmad und Ibn Mâdscha)

 

Demgemäß musst du deiner Schwester mit gutem Rat beistehen und sie auf die religiösen und weltlichen Gefahren hinweisen, die mit dem Rauchen verbunden sind. Man kann hierzu auch Forschungsergebnisse über die Gefahren des Rauchens zu Hilfe nehmen, sowie Audiovorträge usw., die davor warnen. Wenn sie das Rauchen aufgibt, so sagen wir Allâh sei Dank. Sollte sie trotzdem weiterhin rauchen, darf man sie meiden, wenn man das für sinnvoll hält. Wenn man aber befürchtet, der Abbruch des Kontakts schade ihr eher, darf man sie nicht meiden. Außerdem sollst du viele Bittgebete für sie sprechen, dass Allâh sie rechtleiten und sie das Rauchen verabscheuen möge.

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs