Die Meinung des Islâm über Brüder, die sich nach der Heirat nicht mehr um ihre Eltern kümmern
Fatwâ-Nummer: 127775

  • Fatwâ-Datum:11-10-2009
  • Bewertung:

Frage

Wie lautet die Meinung des Islâm über Brüder, die sich nach der Heirat nicht mehr um die eigenen Eltern, insbesondere nicht um die Mutter, kümmern?
Darüber hinaus drohten sie uns mit körperlicher Gewalt, als wir sie darauf aufmerksam machen wollten, dass sie ihre Eltern nicht vernachlässigen dürfen. Zur Zeit sprechen unsere Brüder nicht einmal mit den Verwandten und gratulierten nicht zum Opferfest. All dies hat dazu geführt, dass unsere Mutter erkrankt ist. Seit dem Streit besuchen sie ihre Eltern kaum noch und beschränken den Besuch höchstens auf fünf Minuten. Offensichtlich bevorzugen sie ihre Frauen und Kinder und interessieren sich nicht mehr für die leiblichen Eltern und Geschwister. Als eine der Ehefrauen meine Mutter schlagen wollte, erlitt meine Mutter einen Nervenzusammenbruch. Anstatt seine Ehefrau aufgrund ihrer schändlichen Tat zu tadeln, hat er sich mit unseren Eltern gestritten. Seit diesem Zwischenfall besucht uns unsere Schwägerin auch nicht mehr. Meine zweite Frage ist: Dürfen wir den Kontakt zur Schwägerin abbrechen und sie wegen ihrer schändlichen Tat, die dazu führte, dass mein Bruder seine Eltern nicht mehr besucht, hassen?
Werden wir bestraft, wenn wir dies tun? Was sollen wir tun? Was ist Ihre Meinung über diese egoistischen Kinder?

Antwort

Lob sei Allâh, dem Herren der Geschöpfe, möge Allâh Seinen Propheten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Wenn die Schwägerin eurer Mutter wirklich körperliche Gewalt antun wollte, hat sie mit ihrem Vorhaben einen Fehler begangen. Ihr dürft nicht aufgeben, die Schwägerin zu ermahnen und sie daran zu erinnern, dass sie mit ihren Schwiegereltern und den Geschwistern ihres Ehemannes gut umgehen muss. Ihre Veränderung zum Positiven ist gut und erwünscht. Ändert sie sich nicht, könnt ihr den Kontakt zu ihr abbrechen und euch nur mit der Begrüßung „As-Salâmu Alaikum“ und mit der Beantwortung ihres Friedensgrußes begnügen. Man soll den Kontakt zu ihr jedoch nicht völlig abbrechen.

 

Das Verhalten eurer Brüder ist eine große Katastrophe. Wie kann sich ein Kind das Ignorieren und das Beschimpfen erlauben, wenn der Islâm doch die Eltern hochschätzt und die beste Umgangsweise mit ihnen fordert. Der Islâm warnt sogar streng davor, die Eltern schlecht zu behandeln. Über den guten Umgang mit den Eltern können Sie Genaueres in den Fatwâs Nr. 3822 und Nr. 5500 erfahren. Und über den Ungehorsam der Kinder Ihrer Eltern gegenüber siehe bitte Fatwâ-Nr. 7958 und Nr. 3603.

 

Man muss die Brüder ermahnen und ihnen vor Augen führen, welche schlimmen Folgen ihr jetziges Verhalten für das Diesseits und Jenseits hat. Es könnte passieren, dass der eine oder andere von ihnen später das gleiche Schicksal erleidet. Denn es wird auf die Art vergolten, wie man gehandelt hat. Man soll für die Brüder beten und ihnen einen Kontakt zu guten und frommen Menschen herstellen, damit sie sie ermahnen. Vielleicht bereuen eure Brüder und bessern sich.

 

Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen