Worte, mit denen man um Vergebung bittet, und der Vorzug, diese oft zu sagen.
Fatwâ-Nummer: 136195

  • Fatwâ-Datum:30-5-2010
  • Bewertung:

Frage

Ich weiß, dass der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken am Tag 70 Mal um Vergebung gebeten hat, und nach einer anderen Überlieferung 100 Mal. Ist es besser, diese Anzahl einzuhalten oder soll man dies einfach in beliebiger Anzahl verrichten? Und welches sind die Worte, mit denen man um Vergebung bittet?
Möge Allâh euch mit Gutem belohnen!

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Nun zur Frage:

 

Das Bitten um Vergebung gehört zum Gedenken Allâhs, das hoch belohnt wird, Sünden tilgt und hilft, mit dem Sündigen aufzuhören. Man sollte sich dies immer wünschen. Dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken Allâh gewöhnlich 70 Mal täglich oder 100 Mal täglich um Vergebung gebeten hat, deutet nicht auf eine Begrenzung oder Befolgung oder einen Vorzug hin, weil diese Zahlen sehr allgemein sind. Und die Aufforderung, diese zu mehren, finden wir im Buch Allâhs: "Bittet euren Herrn um Vergebung, hierauf wendet euch Ihm in Reue zu!" (Sûra 11:3).

 

Auch finden wir in der authentischen Sunna, dass einige Prophetengefährten und deren Nachfolger vermehrt um Vergebung gebeten haben und die von dem Propheten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken genannten Zahlen überschritten haben, obwohl sie so sehr danach bestrebt waren, ihm und seiner Sunna zu folgen. Dies deutet darauf hin, dass es gut ist, das Bitten um Vergebung ständig zu vermehren und sich nicht nach den in der Frage genannten Zahlen zu richten.

 

Ibn Radschab schreibt in Dschâmi´ Al-Ulûm wa Al-Hikam: Al-Hasan sagte: "Bittet vermehrt um Vergebung in euren Häusern und an euren Tischen, auf euren Wegen und auf euren Märkten, bei euren Sitzungen und überall, wo ihr seid! Denn ihr wisst nicht, wann die Vergebung auf euch herabkommt [...] Abû Huraira berichtete: «Ich bitte Allâh 1000 Mal täglich um Verzeihung und wende mich ihm reumütig zu.» Und `Âischa  möge Allah mit ihr zufrieden sein sagte: «Vergebung für den, der in seinem Buch das Bitten um Vergebung zahlreich findet.» Abû Minhal sagte: «Kein anbetend Dienender wünscht sich in seinem Grab einen Nachbarn mehr als eine Vielzahl an Bitten um Vergebung.» Das Heilmittel für Sünden ist das Bitten um Vergebung. Wir überliefern zudem einen Hadîth von Abû Dharr: «Für jede Krankheit gibt es ein Heilmittel und das Heilmittel für die Sünden ist das Bitten um Vergebung.» Qatâda sagte: «Dieser Qurân weist euch auf eure Krankheit und euer Heilmittel hin. Was nun die Krankheit angeht, so sind es eure Sünden und was das Heilmittel angeht, so ist es das Bitten um Vergebung.» Und einige sagten: «Das Heilmittel der Sünder ist das Weinen und das Bitten um Vergebung. Wen nun seine Sünden beschäftigen, der soll das Bitten um Vergebung vermehren.» Ribâh Al-Qaisî sagte: «Ich habe etwas mehr als 40 Sünden und habe Allâh für jede Sünde 100.000 Mal um Vergebung gebeten.» Und manche seiner Sünden rechnete er sich ab seiner Geschlechtsreife an und stellte fest, dass es um die 36 Sünden sind. Dann bat er Allâh für jeden Fehler 100.000 Mal um Verzeihung und betete für jeden Fehler 1000 Rak'as, er las in jeder Rak'a einmal den ganzen Qurân. Er sagte: «Und trotzdem bin ich nicht sicher vor der Strafe meines Herrn, mich wegen dieser Sünden zu belangen. Ich bin in der Gefahr, dass meine Reue nicht angenommen wird.» Und wer sich mehr um seine Sünden sorgt, der wird sich vielleicht mehr und mehr um immer weniger Sünden sorgen. So suchen einige Vergebung. ´Umar befahl Kindern das Bitten um Vergebung an. Und er sagte zu ihnen: «Ihr habt noch nicht gesündigt.» Und Abû Huraira pflegte zu den Kindern der Qurân-Schule zu sagen: «Sagt: 'O Allâh, vergib Abû Huraira!'» Dann verließ er sich auf ihr Bittgebet." Zitatende.

 

Man kann mit jeglichem Wortlaut um Vergebung bitten. Das Beste sind allerdings die Worte aus der authentischen Sunna in den Hadîth-Büchern, deren Erwähnung den Rahmen dieses Textes sprengen würde. So sollte der Fragende einfach immer mit den überlieferten Worten um Vergebung bitten, wie es der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken tat.

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen