Wer das Fasten mehrerer Monate gelobt hat und nicht sicher ist, ob er sie aufeinander folgend oder getrennt fasten wollte
Fatwâ-Nummer: 26716

  • Fatwâ-Datum:4-10-2018
  • Bewertung:

Frage

Ich habe gelobt, drei Monate zu fasten. Es ist nun soweit, aber ich erinnere mich nicht mehr, ob dies aufeinander folgend oder getrennt voneinander geschehen sollte. Soll ich sie getrennt voneinander oder aufeinander folgend fasten?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Wenn du dir unsicher bist, ob du gelobt hast, die drei Monate aufeinander folgend oder voneinander getrennt zu fasten, musst du sie nicht aufeinander folgend fasten. Grundsätzlich gilt nämlich, dass man seine Schuld begleicht, und es ist umsichtiger, sie aufeinander folgend zu fasten, weil der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Lass das, was in dir Zweifel weckt, für das, was in dir keinen Zweifel weckt.“ (Überliefert von Ahmad.)

 

Wisse, dass das Gelöbnis verpönt ist: Von Al-Buchârî und Muslim ist nämlich von Ibn Umar  möge Allah mit ihnen zufrieden sein überliefert, dass dieser sagte: „Der Gesandte Allahs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) verbot das Gelöbnis und sagte: »Es hält nichts ab, sondern es wird damit nur dem Geizigen etwas entnommen.«

Wenn der Gelobende eine fromme Handlung gelobt, muss er das Gelöbnis erfüllen, weil der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wer gelobt, Allâh zu gehorchen, der soll Ihm gehorchen!“ (Überliefert von Al-Buchârî.)

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs