356 Artikel

  • Aus dem Haddsch zu ziehenden Lehren – Teil 1

    Es gibt viele zu ziehenden Lehren und Ermahnungen aus dieser großartigen Säule respektive fünften Elementarpflicht des Islâm, bei der unterschiedliche Arten der körperlichen und finanziellen Anbetungshandlungen zusammenkommen, da der Haddschi selbst den Haddsch verrichtet und die Anbetungshandlungen respektive den Tawâf.. Weiter

  • Nach dem Hadsch wird man neu geboren - Teil 1

    Wir haben in einem früheren Artikel erwähnt, wie ein Pilger sein Ego bekämpft, sich um Gottesfurcht bemüht, Almosen gibt und Beschwernisse erträgt, um Belohnung zu erlangen und sich so von seinen Sünden zu läutern, dass er so rein ist, wie ihn seine Mutter einst zur Welt brachte, also wie ein unbeschriebenes Blatt,.. Weiter

  • Vorzug des Arafa-Tages und die Situation der rechtschaffenen Vorfahren an ihm – Teil 2

    Vorgehensweise des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) am Tag von Arafa: Ibn Al-Qayyim (Allah erbarme sich seiner) sagte: „Als die Sonne des neunten Tages des Monats Dhû Al-Hiddscha aufging, brach der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) in Begleitung.. Weiter

  • Vorzug des Arafa-Tages und die Situation der rechtschaffenen Vorfahren an ihm - Teil 1

    Alles Lob gebührt Allâh allein! Möge Allâh den letzten Propheten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Der Arafa-Tag gehört zu den besonderen Tagen. An diesem Tag werden die Bittgebete erhört und die Sünden vergeben. Allâh zeigt den Engeln stolz die Leute auf der Arafa-Ebene. Er ist ein Tag, dessen.. Weiter

  • Wissenswertes über den Schwarzen Stein

    Der Gelehrte Ibn Taimiya sagte: „Es gibt im Diesseits keinen unbelebten Körper, den man mit der Hand berührt und küsst, außer den Schwarzen Stein.“ Das Küssen des Schwarzen Steins ist eine Anbetungshandlung, die jeweils nur ein Mensch in jenem Moment tut. Es wurde in leicht schwachen.. Weiter

  • Die ersten zehn Tagen des Monats Dhû Al-Hiddscha sind eine Schulung für den Glauben – Teil 2

    Die Erzieher und die ersten zehn Tage Die ersten zehn Tage des Monats Dhû Al-Hiddscha gelten als eine erzieherische Gelegenheit, die jeder Erzieher beim Anweisen zu edlen Charaktereigenschaften und zur Moral nutzen kann. Er kann sie auch zu einem richtigen Ausgangspunkt für eine jährliche seelische Rückbesinnung machen. In diesem.. Weiter

  • Die ersten zehn Tagen des Monats Dhû Al-Hiddscha sind eine Schulung für den Glauben – Teil 1

    Die gläubige menschliche Seele bedarf immer dann starker Anregung, wenn die Faulheit sie am Gehorsam hindert und sie zur Begierde neigt. In all den weltlichen Ablenkungen und dem Streben nach Materiellem sehnt sich die Seele eines Gläubigen nach einem Glaubenszustand, der sie von der Erde erhebt und sie bis zu den Wolken des geräumigen.. Weiter

  • Ich stehe zu Deinen Diensten, o Allâh, ich stehe zu Deinen Diensten – Teil 1

    Aller Lobpreis gebührt Allâh dem Herrn der Geschöpfe und möge Allâh den Ersten und den Letzten, Muhammad ibn Abdullâh, den treuen Propheten, möge Allâh ihn sowie dessen Familie, Gefährten und Anhänger in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken! Die Pflicht zum Haddsch, die Allâh Seinen.. Weiter

  • Der Haddsch: Vorzüge und Geheimnisse

    Es gehört zur Barmherzigkeit Allâhs gegenüber Seinen anbetend Dienenden, dass Er ihnen verschiedene Arten der Anbetungshandlungen vorschreibt, ihnen die Türe der Barmherzigkeit öffnet, ihr Verlangen nach Seiner Belohnung erweckt und sie in Seine Nähe einlädt, damit Er sie liebt. Wenn Allâh einen anbetend Dienenden.. Weiter

  • Vorzüglichkeit und Vorteile des Haddsch

    Der Haddsch gehört zu den großartigen Grundpfeilern des Islâm. Allâh der Erhabene schreibt sie jedem fähigen Muslim vor, indem Er sagt: "... Und Allâh steht es den Menschen gegenüber zu, dass sie die Pilgerfahrt zum Hause unternehmen – (diejenigen,) die dazu die Möglichkeit haben. Wer aber ungläubig.. Weiter

  • Ramadân und Haddsch in den Werken der großen muslimischen Reisenden -Teil 1

    Ibn Dschubair beschreibt die Reisen zum Haddsch: Der im Jahre 539 nach der Hidschra, 1145 n. Chr., geborene andalusische muslimische Reisende Ibn Dschubair gehört zu den bekanntesten muslimischen Reisenden, die in ihren Reisebeschreibungen mit großem Interesse über den Ramadân geschrieben haben. Schon in seiner Kindheit erhielt.. Weiter

  • Arafa – Tag des Bundes und der Vorzüge - Teil 2

    Vorgehensweise des Propheten am Tage von Arafa: Ibn Al-Qaiyim Allah erbarme sich seiner sagte: „Als die Sonne des neunten Tages des Monats Dhû Al-Hiddscha aufging, brach der Gesandte Allâhs möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken von Minâ nach Arafa auf, wobei seine Gefährten mit ihm waren, zu.. Weiter

  • Arafa – Tag des Bundes und der Vorzüge - Teil 1

    Jeder Tag der Tage Allâhs, die der ob der Erhabenheit über jeden Mangel Gepriesene unter den Zeiten bevorzugt und auserwählt, hat einen Vorzug vor dem anderen und einen Anlass, dessentwegen er bedeutsam ist. Durch die Nacht der Bestimmung wurden die letzten zehn Nächte des Monats Ramadân den ersten zehn Nächten des Monats.. Weiter

  • Die religiösen Riten des Islâm - Teil 2

    Zweitens: Die Bildung des Gewissens Die religiösen Riten des Islâm bilden unter anderem lebende, gesunde Herzen und wachsame Gewissen; der Islâm hat sogar einen Muslim mit diesen Eigenschaften zum Ziel, der Allâh im Geheimen und in der Öffentlichkeit fürchtet, allein und unter den Menschen. Der Glaube an Allâh.. Weiter

  • Die religiösen Riten des Islâm - Teil 1

    Der Haddsch ist voll von Lehren, Lektionen und Ermahnungen, die alle das Herz berühren, die Seele und Gefühle ansprechen und den Verstand anregen. Der Haddschi wird die großartige Belohnung erst dann erlangen, wenn er diese Lehren begreift, diese Lektionen lernt und sich diese Ermahnungen betrachtet. Zu diesen Lehren und Lektionen gehören.. Weiter

Vorzüge des Haddsch und der Umra