Man verrichtet den Haddsch im Namen des Verstorbenen von seinem Erbe, wenn er zum Haddsch verpflichtet war und in seinem Leben keinen verrichtet hat
Fatwâ-Nummer: 55660

  • Fatwâ-Datum:8-8-2017
  • Bewertung:

Frage

Meine Schwiegermutter - Allâh erbarme Sich ihrer - ist verstorben und hat Gold hinterlassen. Die Erben haben beschlossen, das Gold zu verkaufen und das Geld einer Person zu geben, damit diese im Namen der Verstorbenen – die übrigens zuvor keinen Haddsch verrichtet hat – den Haddsch verrichtet. Die Frage lautet: Kann man etwas für die Verstorbene tun, damit sie dafür eine Belohnung erhält? Wenn der Haddsch das Beste sein sollte, bitte ich Sie, mir eine Bankverbindung zu nennen, auf die ich den Betrag überweise, damit der verpflichtende Haddsch in ihrem Namen verrichtet wird. Der von der Verstorbenen hinterlassene Betrag beträgt 3.100 Dollar.

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Die überwiegende Meinung der Gelehrten lautet, dass man im Namen des Verstorbenen von dessen Erbe den Haddsch verrichten muss, wenn der Haddsch für ihn verpflichtend war und er ihn nicht verrichtet hatte.

 

Somit ist es verpflichtend, im Namen deiner Schwiegermutter den Haddsch zu verrichten. Es ist aber nicht notwendig, den Betrag auf ein bestimmtes Konto zu überweisen. Es ist lediglich gefordert, dass jemand in ihrem Namen den Haddsch verrichtet, gleich auf welche Weise. Wenn jemand freiwillig den Haddsch in ihrem Namen verrichtet, ist dies ausreichend. Wenn sich niemand findet, der dies in ihrem Namen macht, muss man eine Person dafür bezahlen, dass sie es in ihrem Namen tut. Außerdem gibt es noch andere Dinge, die dem Verstorbenen zugutekommen, wenn man sie in seinem Namen durchführt.

 

Allerdings sind es Dinge, die lediglich erwünscht sind und nicht die Stufe eines verpflichtenden Haddsch erreichen können. Wenn ihr dazu in der Lage seid, den Haddsch in ihrem Namen zu verrichten und ihr gleichzeitig die Belohnung anderer Werke gleich der beschriebenen zukommen zu lassen, dann ist dies besser für sie. Wenn dies nicht gleichzeitig möglich ist, dann ist der Haddsch wichtiger für sie, weil die Verpflichtung nicht mit etwas Erwünschtem zu vergleichen ist.

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Vorzüge des Haddsch und der Umra