393 Artikel

  • Erwarten der Laila Al-Qadr in der einundzwanzigsten Nacht

    Abû Salama ibn Abdurrahmân  Allah   erbarme sich seiner sagte: "Wir erinnerten uns an Laila Al-Qadr, so ging ich zu Abû Sa´îd Al-Chudrî  möge Allah mit ihm zufrieden sein, der ein Freund von mir war. Ich sagte zu ihm: «Gehst du nicht mit uns zur Palme?» So kam er und er trug ein schwarzes Gewand... Weiter

  • Islâmische Anstandsregeln bei Versammlungen - Teil 1

    Wir müssen dem Ablauf unserer Versammlungen und Treffen Beachtung schenken, da sie großen Einfluss auf uns haben. Wenn man heute einen kurzen Blick auf manche Zusammenkünfte von Muslimen wirft, so wird man sehen, dass sie nichts als ein Mittel dazu sind, das Menschen sich hier den verbotenen Dingen und in einigen Fällen sogar den.. Weiter

  • Warum zögern wir die Reue hinaus? - Teil 1

    Die Reue ist letztendlich das Ziel, wonach wir alle streben. Alle vernünftigen Menschen sind sich ihrer zahlreichen Sünden bewusst. Wer an Allâh und Seinen Gesandten (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) glaubt, erkennt, dass er für seine Sünden zur Rechenschaft gezogen wird und wünscht sich.. Weiter

  • Warum zögern wir die Reue hinaus? - Teil 2

    2. „Worum geht es? Ich werde nur damit enden, es wieder zu begehen“ Solch ein Ansatz ist das Ergebnis eines Missverständnisses. Eines der Bedingungen der Reue ist in der Tat eine wirkliche Absicht haben, nicht wieder dieselbe Sünde zu begehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Satan nicht versuchen wird dich zu verführen,.. Weiter

  • Geduld: Die erstbeste Art der Verteidigung

    Geduld ist wahrlich eine Tugend, mit der nur wenige gesegnet worden sind. Das arabische Word für Geduld ist ‚Sabr’, was vorbeugen, einschränken oder sich zurückhalten bedeutet. Genauer genommen bedeutet es, die Seele vor Panik, Wut oder Habsucht zurückzuhalten, die Beschwerden der Zunge einzuschränken und den Körper.. Weiter

  • Das Verhalten gegenüber Allâh

    Ein Muslim denkt über die zahllosen Segnungen nach, die Allâh ihm gegeben hat. Er betrachtet all die Gnaden, die er von Allâh erhalten hat, seit er ein Tropfen im Bauch seiner Mutter war. Diese Gnaden werden ihm zuteil, bis er auf seinen Herrn trifft. Daher muss der Muslim seinem Herrn danken, indem er Ihn lobpreist, so wie es Ihm gebühr.. Weiter

  • Liebe deinen Bruder um Allâhs willen

    In unserer heutigen Gesellschaft werden in der Schule, auf der Arbeit, in der Nachbarschaft und sogar im Internet Freundschaften geschlossen, und zwar aus einer Vielzahl von Gründen. So schließen Menschen untereinander Freundschaften auf Grund gleicher Interessen, Hobbys und sogar auf Grund gemeinsamer Fehler. Das tatsächliche Ziel.. Weiter

  • Ein Vorsatz für den Ramadân

    Das Beste am Monat Ramadân ist, dass er eine Zeit der Läuterung ist. Deshalb würde ich gerne meine Sicht zu diesem Thema in einer lauteren, deutlichen und unverblümten Art darstellen. Ich hoffe, dass Sie mit mir übereinstimmen, dass bestimmte Themen Priorität haben müssen, und dass es sinnvoll ist, so miteinander.. Weiter

  • Fassen der Absicht ist beim Fasten Pflicht

    Hafsa bint ´Umar möge Allah mitbeiden zufrieden sein berichtet, dass der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Wer vor dem Morgengrauen nicht definitiv beschlossen hat zu fasten, der hat kein Fasten." Überliefert von Abû Dâwûd und At-Tirmidhî (authentisch Hadîth.. Weiter

  • Die Phasen der graduellen Verpflichtung zum Fasten

    Al-Barâ möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Die Gefährten des Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken aßen weder tags noch nachts bis zum nächsten Sonnenuntergang, wenn einer von ihnen das Fastenbrechen (direkt nach dem Sonnenuntergang) verschlafen hatte. Qais ibn Sirma Al-Ansâr&i.. Weiter

  • Die Anstandsregeln des Fastens

    Abû Huraira (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtete, dass der Prophet (Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: "Das Fasten ist ein Schild: Wenn jemand von euch fastet, so soll er weder unanständige Rede führen (oder den Geschlechtsakt vollziehen) noch ignorant handeln, und wenn ihn jemand.. Weiter

  • Strafe für absichtliches Fastenbrechen im Ramadân

    Abû Umâma Al-Bâhilî möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtet, dass der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: "Es kamen zwei Männer zu mir, sie nahmen mich an meinen Oberarmen und brachten mich zu einem unwegsamen Berg und sagten: «Steig hinauf!» Ich sagte:.. Weiter

  • Der Geschlechtsverkehr während des Fastens im Ramadân

    Von Abû Huraira möge Allah mit ihm zufrieden sein wurde berichtet, dass dieser sagte: „Wir saßen beim Propheten Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, als ein Mann zu ihm kam und sagte: «O Gesandter Allâhs, ich bin zu Grunde gerichtet!» Er fragte: «Was ist mit dir?» Er antwortete.. Weiter

  • Schröpfen des Fastenden

    Schaddâd ibn Aus möge Allah mit ihm zufrieden sein berichtete, dass der Prophet Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, nach dem Verstreichen von 18 Tagen des Ramadân mit mir an der Hand an einem Mann an Al-Baqî` (Friedhof in Madîna) vorbeikam, der sich schröpfen ließ. Darauf sagte er:.. Weiter

  • Unterlassen des Fastens für den Reisenden, die Schwangere und die Stillende

    Anas ibn Mâlik Al-Ka’bî möge Allah mit ihm zufrieden sein sagte: „Einmal überraschte uns das Heer des Gesandten Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, so begab ich mich zu ihm, während er aß. Er Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte:.. Weiter