Rechtsnorm für das Tragen des Izâr , der genau für die Hüfte des Mannes zugeschnitten ist
Fatwâ-Nummer: 121239

  • Fatwâ-Datum:14-10-2012
  • Bewertung:

Frage

Wie lautet die Rechtsnorm für das Tragen des Izâr (unteres Ihrâm-Tuch), der genau für die Hüfte des Muhrims (des sich im Ihrâm Befindlichen) zugeschnitten ist? Möge Allâh Sie gut belohnen!

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allah Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Und nun zur Frage:

 

Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken hat erklärt, was dem Muhrim verboten ist anzuziehen. Es steht unter Anderem in den beiden Sahîh-Werken die Überlieferung von Abdullâh ibn Umar  möge Allah mit ihnen zufrieden sein, dass ein Mann fragte: „O Gesandter Allâhs, was darf der Mann für Kleidung anziehen, wenn er sich im Ihrâm-Zustand befindet?“ Der Gesandte Allâhs  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken antwortete:Er darf Folgendes nicht anziehen: das Hemd, den Turban, die Hose, den Burnus und die Lederstrümpfe. Es sei denn, er findet keine Sandalen. In diesem Fall darf er Lederstrümpfe anziehen, die er zuvor unterhalb der Knöchel durch Abschneiden des Leders freimachte. Ihr dürft ferner keine Kleidung tragen, die Spuren von Färbungen durch die Wars-Pflanze oder Safran haben.

 

Scheich Ibn Uthaimîn  Allah   erbarme sich seiner kommentiert in seinem Werk Al-Fatâwâ diese Überlieferung: „Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken erklärte die Dinge, die nicht getragen werden dürfen, obwohl er danach gefragt wurde, was man tragen darf. Das bedeutet, dass alle Sachen tragbar sind außer jene, die er  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken aufzählte."

 

Diese Dinge und ihnen ähnliche, die die Menschen im normalen Zustand tragen, sind für den Muhrim verboten. Sonst ist für ihn alles erlaubt zu tragen. Ausgehend davon ist die Antwort auf die gestellte Frage nach „dem Izâr, der genau für die Hüfte des Mannes zugeschnitten ist“, dass es – so Allâh will – erlaubt ist, diesen zu tragen, wenn er nicht die Form einer Hose hat, deren Tragen nach der erwähnten Überlieferung verboten ist.

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs