Der Handel mit Fremdwährungen
Fatwâ-Nummer: 16785

  • Fatwâ-Datum:24-12-2014
  • Bewertung:

Frage

Ist es derzeit erlaubt, wenn ich in einem Land auf der arabischen Halbinsel arbeite, US-Dollar zu kaufen, um sie auf der Bank in meinem Land zu hinterlegen, sie dort umzutauschen oder sie in Euro zu tauschen? Ist dies in irgendeiner Weise verboten?
Bitte helfen Sie mir, möge Allâh Sie mit Gutem belohnen!

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Islâmisch gesehen hindert nichts am Umgang mit dem US-Dollar oder einer anderen Währung. Der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken und nach ihm die rechtgeleiteten Kalifen und andere frühe Muslime benutzten den Dinar und den Dirham, die persischen und byzantinischen Ursprungs waren. Dies änderte sich erst zur Zeit der Umayyaden, als sie die islamische Währung prägten.

 

Dies gilt nur unter der Bedingung, dass die Tauschregeln für die verschiedenen Währungen beachtet werden.

 

 

Und Allâh weiß es am besten!

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen