Kein Bittgebet ersetzt die Rezitationsniederwerfung
Fatwâ-Nummer: 35854

  • Fatwâ-Datum:6-2-2018
  • Bewertung:

Frage

Manchmal, wenn ich den Qurân lese, stoße ich auf einen Vers, der eine Niederwerfung beinhaltet, bin aber nicht zur Niederwerfung imstande. Gibt es ein Bittgebet, das ich sagen kann, wenn mir so etwas noch einmal geschieht?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Wir kennen kein Bittgebet oder Dhikr, das die Rezitationsniederwerfung ersetzt. Übrigens ist die Rezitationsniederwerfung nicht verpflichtend. Der Beweis dafür ist, dass Umar  möge Allah mit ihm zufrieden sein freitags die Sûra An-Nahl auf dem Minbar (der Kanzel) rezitierte, bis er die Stelle der Niederwerfung erreichte. Er stieg hinab und warf sich nieder, worauf sich auch die Menschen niederwarfen. Am Freitag darauf rezitierte er sie erneut und sagte, als er die Stellung der Niederwerfung erreichte: „O ihr Menschen! Wir werden jetzt den Niederwerfungsvers lesen. Wer sich niederwirft, hat recht gehandelt. Und wer sich nicht niederwirft, begeht keine Sünde.“ Und Umar  möge Allah mit ihm zufrieden sein warf sich nicht nieder. (Überliefert von Al-Buchârî).

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen