Das Austreten von Samen bei innbrünstigen Bittgebeten oder Weinen während des Gebets gilt nicht als Inkontinenz
Fatwâ-Nummer: 40816

  • Fatwâ-Datum:27-12-2017
  • Bewertung:

Frage

Kurz gesagt, wenn ich während des rituellen Gebets oder des Bittgebets weine, tritt etwas von Präejakulat aus. Wie sieht dies der Islâm? Wenn das Präejakulat während des freiwilligen Gebets in der Nacht austritt, kann ich dann das Morgengebet und das Sunna-Gebet vor ihm mit derselben rituellen Gebetswaschung verrichten? Danke!

Antwort

Aller Lobpreis gebührt Allâh, dem Herrn der Welten, und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!                                                                       

 

Wenn bei dir Präejakulat austritt, weil du Bittgebete sprichst oder im Gebet weinst, gilt dies nicht als Inkontinenz, weil es nicht andauert, sondern auf einen der zwei erwähnten Gründe beschränkt ist. Somit macht dieser Ausfluss hier das Gebet sowie die rituelle Gebetswaschung ungültig. Zudem muss man die Stelle der Kleidung waschen, die das Präejakulat verunreinigt. Auf diese Weise ist man auf der sicheren Seite, denn die Gelehrten sind sich hierin nicht einig.

 

Wenn dementsprechend von dir Präejakulat während des freiwilligen Gebets in der Nacht austritt, ist das Gebet mit derselben rituellen Gebetswaschung dann nicht erlaubt.

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen