49 Artikel

  • In euren weltlichen Angelegenheiten kennt ihr euch besser aus – Teil 2

    Deshalb sagte er in dem von Râfi ibn Chadîdsch überlieferten Hadîth: „Ich bin nur ein Mensch. Wann immer ich euch befehle, etwas zu tun, was zu eurer Religion gehört, haltet euch daran. Und wann immer ich euch befehle, etwas zu tun, das aus meiner persönlichen Meinung heraus geschieht, (denkt daran), dass ich nur.. Weiter

  • In euren weltlichen Angelegenheiten kennt ihr euch besser aus – Teil 1

    Die Propheten Allâhs sind die Elite der Menschheit und in den Augen Allâhs des Erhabenen die ehrenvollsten aller Menschen. Er wählte sie aus und vertraute ihnen die Vermittlung Seiner Religion an Seine Geschöpfe an. Er sagte: „Das sind diejenigen, denen Wir die Schrift, das Urteil und das Prophetentum gegeben haben“.. Weiter

  • Allâh ist gemäß den Erwartungen Seines Dieners – Teil 2

    Deshalb sollte man danach streben, die Pflichten zu erfüllen und mit Gewissheit daran zu glauben, dass Allâh der Erhabene die Taten akzeptiert und Sünden vergibt. Schließlich hat Er dies zu tun versprochen, und Allâh bricht niemals sein Versprechen. Wer denkt, Allâh würde ihn zurückweisen oder seine Reue nicht.. Weiter

  • Allâh ist gemäß den Erwartungen Seines Dieners – Teil 1

    Abû Huraira (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Allâh der Erhabene sagt: ‚Ich bin so, wie Mein Diener es von Mir erwartet. Und Ich bin mit ihm, wenn er Meiner gedenkt. Wenn er für sich Meiner gedenkt,.. Weiter

  • Keine Privatgespräche in kleinen Gruppen – Teil 2

    Wenn jemand ein privates Gespräch mit einem anderen in Gegenwart eines Dritten führen muss, ist er verpflichtet, dessen Erlaubnis auf sanfte und höfliche Weise einzuholen. Abdullâh ibn Umar (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen.. Weiter

  • Keine Privatgespräche in kleinen Gruppen – Teil 1

    Es gehört zu den Verhaltensregeln unserer Religion und der Weisung unseres Propheten (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken), anderen Respekt und Wertschätzung entgegenzubringen und sie aus Rücksicht auf ihre Gefühle nicht zu beleidigen oder zu verärgern. Wenn daher drei Personen zusammenkommen,.. Weiter

  • Die Begegnung mit Allâh – Teil 2

    Der bekannte Hadîth von Al-Barâ ibn Âzib (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) gibt weitere Details über die Umstände der Gläubigen und Glaubensverweigerer zum Zeitpunkt des Todes. Der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Wenn ein gläubiger Diener.. Weiter

  • Die Begegnung mit Allâh – Teil 1

    Abû Huraira (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Gesandte Allâhs sagte: „Allâh sagt: Wenn Mein Diener es liebt, Mir zu begegnen, liebe auch Ich es, ihm zu begegnen. Und wenn er es verabscheut, Mir zu begegnen, verabscheue Ich es auch, ihm zu begegnen“ (Al-Buchârî). Dieser.. Weiter

  • Reichtum ist wie der Pflanzenwuchs im Frühling – Teil 2

    Der Sprachwissenschaftler Ibn Duraid sah in der rhetorischen Ausdrucksweise dieser prophetischen Warnung ein Beispiel für die prägnante Rede, die vor dem Propheten (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) kein anderer hervorgebracht habe, um diese Bedeutung zu vermitteln. Alle ähnlichen Äußerungen.. Weiter

  • Reichtum ist wie der Pflanzenwuchs im Frühling – Teil 1

    Gleichnisse sind ein prophetisches rhetorisches Mittel von großer Wirkung. Sie verbinden verstandesmäßige Konzepte mit der Sinneswahrnehmung, um die Menschen zum Guten anzuleiten und sie vom Schlechten abzuhalten. Zwar mag es solche Vergleiche im Arabischen immer schon gegeben haben, aber die vom Propheten (möge Allâh ihn.. Weiter

  • Das Gleichnis vom Menschen und der Rechtleitung

    Allâh der Erhabene offenbarte dem Propheten Muhammed (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) den Qurân, der die Menschen auf den Pfad des Guten führt, ihnen schenkt, was von Nutzen ist, über die Wahrheit aufklärt, die Regeln des Islâm verdeutlicht und den Schleier der Unwissenheit von.. Weiter

  • Religion ist Aufrichtigkeit

    Nasîha: Aufrichtiger Rat Tamîm ibn Aus (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Prophet (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Die Religion ist Nasîha (Aufrichtigkeit, aufrichtiger Rat).“ Wir fragten: „O Gesandter Allâhs, für.. Weiter

  • Kein Schaden und keine Schädigung

    Füge niemandem Schaden zu Abû Sa’îd Sa’d ibn Sinân Al-Chudrî (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Gesandte Allâhs (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Kein Schaden und keine Schädigung“ Zur Einstufung des.. Weiter

  • Der Zwiespalt zwischen Willkür und Befolgung der Scharîa

    Der Gläubige fügt sich der Gebotenlehre Abdullâh ibn Amr ibn Al-Âs (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass der Gesandte Allâhs (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Keiner von euch glaubt, bis seine Neigung mit dem übereinstimmt, was ich.. Weiter

  • Halte dich zurück von dieser Welt und Allâh wird dich lieben

    Die Liebe Allâhs und die der Menschen Abû Al-Abbâs Sahl ibn Sa’d As-Sa’îdi (möge Allâh mit ihm zufrieden sein) überlieferte, dass ein Mann zum Propheten (möge Allâh ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) kam und sagte: „Weise mich auf eine Tat hin, durch die ich, wenn ich.. Weiter