Waise nimmt den Islâm an und fühlt sich allein
Fatwâ-Nummer: 122735

  • Fatwâ-Datum:25-5-2009
  • Bewertung:

Frage

Ich habe meine Eltern seit meiner Geburt nicht gesehen, weil ich in einer Erziehungsanstalt aufgewachsen bin. Ich habe den Islâm angenommen, dennoch fühle ich mich oft deprimiert, weil ich keine Familie habe. Ich trage das Kopftuch und verrichte das Gebet, trotzdem habe ich ein seelisches Problem, nämlich dass ich nicht weiß, was ich tue.

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

 

Und nun zur Frage:

 

Wir danken Allâh, Der dich zum Glauben rechtleitete und dir die Gnade der islâmischen Religion erwies. Wie viele Menschen leben ziellos vor sich hin, ohne den allein Verehrungswürdigen zu erkennen oder den Grund der eigenen Existenz zu erfahren. Wenn sie sterben, gehen sie in die Hölle – ein schlimmes Ende. Du hast zwar deine Eltern verloren, aber Allâh hat dir zum Ausgleich eine Familie gegeben, die alle Muslime auf Erden umfasst, ja sogar alle Monotheisten seit Adam bis zum Jüngsten Tag.

 

Was wäre übrigens gut daran, wenn du zwei ungläubige Eltern hättest, die dein Kopftuch zerreißen, den Islâm hassen und dich zum Unglauben zwingen könnten?

 

Du hast in Allâhs Gesandten  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken das beste Vorbild. Allâh der Allmächtige entschied, dass der Gesandte ohne elterliche Fürsorge als Waisenkind aufwachsen sollte. Daher vertraute er allein auf Allâh und schöpfte seine ganze Kraft aus diesem Gottvertrauen. Gib dich nicht der Trauer hin und investiere all deine Kraft in das Studium dieser neuen Religion, die du angenommen hast: studiere ihren Inhalt, ihre Glaubensartikel, ihre Anbetungshandlungen, ihre Verhaltens- und Umgangsregeln und ihre Ethik. Bemühe dich, möglichst viele Menschen zu dieser Religion einzuladen. Wenn du für dieses Ziel lebst, wirst du eine Botschaft finden, für die du auf dem Weg der Propheten arbeitest.

 

Wir empfehlen dir, dich mit tugendhaften muslimischen Frauen anzufreunden, mit denen du Allâh dienen kannst. Solche Schwestern sind dir – nach Allâh – die beste Hilfe, standhaft auf dem Wege Allâhs zu sein. Der Teufel gesellt sich zum Einzelgänger, von zwei Menschen hält er bereits mehr Abstand. Der Wolf frisst nur das Schaf, das sich von der Herde entfernt.

 

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen