Über das Händewaschen bei der rituellen Gebetswaschung
Fatw-Nummer: 39782

  • Fatw-Datum:24-12-2017
  • Bewertung:

Frage

Assalmu alaikum wa rahmatullhi wa baraktuh!
Gehört beim Waschen der Arme bis zu den Ellenbogen das Waschen der Hände auch dazu (bei der Gebetswaschung)? Möge Allh Sie belohnen!

Antwort

Der Lobpreis ist Allhs, des Herrn der Geschöpfe, und möge Allh den Gesandten Allhs in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, sowie seine Familie und seine Gefährten!

 

Das Waschen der Hände ist eine der Pflichten bei der rituellen Gebetswaschung. Man muss das tun, wenn man sich die Arme wäscht, weil die Hände im Arabischen zum Begriff "Yad" (= Arm, Hand) gehören. Der malikitische Rechtsgelehrte Ibn Al-Arab schrieb Folgendes ber die Hände samt der Finger: "Sie werden bei der rituellen Gebetswaschung zweimal gewaschen, das erste Mal zu Beginn der Gebetswaschung, das ist eine Sunna, und das zweite Mal während der Gebetswaschung, und das ist eine Pflicht."

 

Ibn Qudma schrieb dazu in seinem Buch Al-Mughn: "Man muss sich die Hände und Arme waschen, inklusive Ellbogen." Alle muslimischen Gelehrten sind der Meinung, dass die Hände dabei gewaschen werden mssen. Das ordnet Allh, der Erhabene, an folgender Stelle an: "...und die Hände bis zu den Ellbogen". (Sra 5:6)   

 

 

Und Allh weiß es am besten!

Verwandte Fatws