Ehemann sucht Orte auf, an denen geraucht und gespielt wird. Darf die Frau ihn daran hindern?
Fatwâ-Nummer: 128255

  • Fatwâ-Datum:22-10-2009
  • Bewertung:

Frage

Mein Ehemann sucht einen Ort auf, der mir nicht gefällt. Dort wird nur gespielt und geraucht.
Darf ich ihn daran hindern, dorthin zu gehen?

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

Und nun zur Frage:

Du sollst deinen Ehemann ermahnen, denn der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: “Die Religion ist guter Ratschlag (Nasîha).” Berichtet von Muslim.

Du sollst dich also darum bemühen, dieser Pflicht weise und mit guten Worten nachzukommen. Versuche, ihm einige Fatwâs und Artikel über das Rauchverbot und die Aussagen der Gelehrten hierzu zu zeigen, dazu noch einige Fatwâs und Berichte, die über die Zeit als eine Gabe Allâhs sprechen, nach der Allâh den Muslim fragen wird.

Du kannst einiges finden, wenn du das Fatwâ-Zentrum auf Islâmweb anschreibst. Möge Allâh dich zur Ursache dafür machen, dass dein Ehemann zum rechten Weg geleitet wird!

Ahmad, Abû Dâwûd und At-Tirmidhî berichteten, dass der Prophet  möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken sagte: “Derjenige, der auf Gutes hinweist, wird genauso belohnt wie derjenige, der dieses Gute tut.”

So sollst du mit ihm umgehen. Falls er bereut, dann gebührt Allâh aller Dank. Falls nicht, dann hast du bereits getan, was du tun musst.

Und Allâh weiß es am besten.

Verwandte Fatwâs