Alleinsein mit einer fremden Frau im Fahrstuhl
Fatwâ-Nummer: 6812

  • Fatwâ-Datum:5-3-2019
  • Bewertung:

Frage

Ist es harâm, allein mit einer Frau im Fahrstuhl zu fahren?

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Die Regel für das Alleinsein eines Mannes mit einer fremden Frau im Fahrstuhl unterscheidet sich nicht vom Alleinsein mit ihr an irgendeinem anderen Ort. Möglicherweise ist der Fahrstuhl sogar gefährlicher als ein anderer Ort, weil es dort eng ist, was sich beide einander annähern lässt. Er verleitet eher zur Versuchung und zum verbotenen Blick oder der verbotenen Berührung, wodurch sie sich eventuell miteinander verabreden oder eine andere Freveltat begehen könnten. Der Teufel fließt im Blut des Menschen. Die Rechtsgelehrten sind sich darüber einig, dass das Alleinsein mit der fremden Frau harâm ist, weil der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Ein Mann ist nur mit einer Frau allein, wenn ein Mahram [ein der Frau zum Heiraten verwehrter Mann] dabei ist.“ (Überliefert von Al-Buchârî und Muslim.)

 

Das Alleinsein ist ein Weg des Teufels, der Mann und Frau auf verbotene Weise zusammenbringt. Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Ein Mann ist mit keiner Frau allein, ohne dass der Teufel nicht der Dritte wäre.“ (Überliefert von Ahmad.)

 

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs

Fatwâ-Suche

Für mehr Suchoptionen bitte auf Pfeil klicken

Heute am meisten gelesen