Beweise aus Qurân und Sunna, dass die Ehefrau dazu verpflichtet ist, ihrem Ehemann zu gehorchen
Fatwâ-Nummer: 8083

  • Fatwâ-Datum:5-3-2019
  • Bewertung:

Frage

Welcher edle Hadîth besagt, dass die Ehefrau ihrem Ehemann in allen Dingen zu gehorchen hat – natürlich in den Dingen, die der Islâm durch die Sunna unseres Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) und den edlen Qurân erlaubt hat? Möge Allâh Sie mit Gutem belohnen!

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Der edle Qurân und die reine Sunna enthalten zahlreiche Passagen, die die Frau zum Gehorsam gegenüber ihrem Mann verpflichten, solange es keine Sünde gegenüber Allâh ist.

 

Dazu gehören folgende Worte Allâhs: „Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allâh die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben.“ (Sûra 4:34).

Und: „Und ihnen (den Frauen) steht in rechtlicher Weise (gegenüber den Männern) das gleiche zu, wie (den Männern) gegenüber ihnen. Doch die Männer haben ihnen gegenüber einen gewissen Vorzug.“ (Sûra 2:228).

In der Sunna überlieferten Imâm Ahmad und Ibn Hibbân von Abdurrahmân ibn Auf  möge Allah mit ihm zufrieden sein: „Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: »Wenn die Frau ihre fünf (Gebete) betet, ihren Monat (Ramadân) fastet, ihr Geschlechtsteil hütet und ihrem Mann gehorcht, geht sie durch  jedes Paradiestor, durch das sie möchte.«

Und in einer weiteren Überlieferung wurde ihr gesagt: „Betritt das Paradies durch jedes Paradiestor, durch das du möchtest!

Von Husain ibn Muhsin ist überliefert, dass er sagte: Meine Tante väterlicherseits erzählte mir: „Ich kam zum Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) wegen einer Angelegenheit, worauf er fragte: »Wer ist das? Hast du einen Mann?« Ich antwortete: »Ja!» Er fragte: »Wie verhältst du dich ihm gegenüber?« Ich entgegnete: »Ich scheue keine Mühe für ihn, außer in dem, was ich nicht kann.« Er fragte: »Wie verhältst du dich ihm gegenüber? Er ist dein Paradies und dein Feuer!“ (Überliefert von Mâlik, Al-Hâkim und anderen.)

Die Überlieferungen sind diesbezüglich äußerst zahlreich.

Und Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs